Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.290 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Mosaik 452

Geschichten:
"Unverhofft kommt oft"
Autor: Jens Uwe Schubert
Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Jörg Reuter, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze
Kolorierung: André Kurzawe 

Das Outback. Nichts als endlose Weiten voller Steppe, Gräser und ausgetrockneter Flussläufe. So jedenfalls präsentiert sich das Kernland von Australien in der neuen Mosaik-Ausgabe.
Haben die drei Abrafaxe im letzten Heft noch gelernt, wie sie in dieser Region Wasser und Wurzeln finden, so nützt ihnen dieses Wissen nun nicht mehr viel. Die Akteure sind auf dem Heimweg zur Schafsfarm und stehen knapp vor dem Verdursten.
Autor Jens-Uwe Schubert setzt hier auf Dramaturgie und schildert eine vermeintlich ausweglose Situation. Natürlich kommt es anders als man denkt und die Abrafaxe nebst weiblicher Begleitung finden doch noch das ersehnte kühle Nass. Doch bereits die nächste heikle Situation steht an.

In diesem Heft bekommt es der Leser folglich mit einigen erzählerischen Höhen und Tiefen zu tun. Die Story hangelt sich an gefährliche Situationen entlang, wird im Grunde genommen aber nur zögerlich fortgeschrieben. Schubert blickt auch nach Sydney, wo die Zurückgebliebenen weiter Pläne schmieden. Die Ereignisse in dieser Ausgabe bringen die Hauptstory folglich nicht voran. Dafür gibt es eine sehr actionreiche Unterhaltung, die inhaltlich kaum Aussagekraft besitzt, aber dennoch an keiner Stelle langweilt.

Der redaktionelle Teil enthält, neben dem letzten Teil der äußerst ausführlichen und gut recherchierten Ludwig Leichhardt Biografie, ein Tierlexikon zum Thema Schafe sowie das obligatorische Experiment.

Glänzte die Australien-Reise bislang durch eine schnell voranschreitende Story mit einigen Nebenschauplätzen und immer neuen Wendungen, so wird in dieser Ausgabe eine erzählerische Pause eingelegt. Die dargestellte Handlung ist dennoch nicht minder unterhaltsam und sehr actionreich. Regelmäßige Leser werden etwas enttäuscht sein, dass die Schatzsuche hier kaum voranschreitet, für alle anderen wird aber eine abwechslungsreiche und stellenweise spannende Story erzählt.



Mosaik 452 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 452

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,50

52 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • die Abrafaxe in höchster Not
  • durchweg actionreich
Negativ aufgefallen
  • Haupthandlung kommt nur zögerlich vorwärts
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.09.2013
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Koma 6: Am Anfang
Die nächste Rezension »»
Ardalén
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>