SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.001 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spotlight Lover

Geschichten:
Spotlight Lover
Spotlight Lover
Night Magic Hour
Cinematic Mirror
Attacke! Die Stars von nebenan
Nachwort

Autor und Zeichner: Kakine

Story:
Viele sehen in dem beliebten Fernsehstar Hiro Niojima einen Spotlight Lover und bewundern ihn für seine Coolness und Offenheit, mit der er sich vor der Kamera und in der Öffentlichkeit bewegt. So hat er viele Fans und wird immer wieder gerne von der Presse verfolgt.

Niemand hat bisher entdeckt, dass er privat allerdings ganz anders ist und sich viel lieber verkriecht, weil er im Grunde seines Wesens schüchtern und ängstlich ist. Eines Tages taucht unerwartet der Regieassistent Koyage beim ihm auf und macht keinen Hehl daraus, dass er genau weiß, was und wer Hiro wirklich ist.

Auch im Rampenlicht stehen die Stars der Night Magic Hour, die schon lange ein Paar sind, aber Katsuki bekommt seinen Freund Atsushi einfach nicht dazu, bei ihm zu übernachten. Warum eigentlich sperrt der sich plötzlich so und distanziert sich sogar?

Und der Cinematic Mirror beschäftigt sich mit Oide Shimon, der in seiner Karriere vor allem darunter leidet, dass der Ruf seines Vaters über ihm liegt. Der war ein überragender Schauspieler und alle, selbst Oide misst sich immer noch an seinen Leistungen. Da tritt Akihiko in sein Leben. Er landet mit ihm im Bett und lässt sich von nun an von ihm aushalten, scheint mit allem zufrieden zu sein, wenn er nur bleiben kann. Doch warum? Oido kommt bald dahinter und ahnt, dass ihn Akhiiko besser als jeder andere versteht.



Meinung:
Spotlight Lover will Geschichten aus dem Umfeld von Film und Fernsehen erzählen, bei dem die Liebe natürlich nicht zu kurz kommt. Die Künstlerin konzentriert sich dabei allerdings weniger auf den Hintergrund, sie konzentriert sich stattdessen bewusst mehr auf die Beziehungen.

Das ist auch der größte Schwachpunkt der Geschichten. Denn sie sind einander zu ähnlich, behandeln eigentlich mehr oder weniger die gleichen Themen und spulen dabei gewohnte Klischees und Handlungsmuster ab, um die Figuren zusammen zu bringen.

Dazu kommt ein recht schablonisierter Zeichenstil. Gerade die Heldenpärchen sehen einander so ähnlich, dass man den Übergang zwischen den Geschichten kaum merkt, wenn man im Lesefluss ist. Auch gelingt es der Künstlerin nicht, die Gefühle der Figuren intensiv genug darzustellen.

Alles in allem erweist sich die Sammlung zwar als solide abgearbeitete Aneinanderreihung von gängigen Boys Love Situationen, besitzt aber weder eine erinnernswerte Handlung noch einprägsame Figuren. Sie wirkt in allem recht oberflächlich und zusammenhanglos.



Fazit:
Spotlight Lover ist eine mehr als durchschnittliche Sammlung von Boys Love Geschichten, die sehr schablonenhaft gezeichnet wurde und auch in der Handlung keine Überraschungen oder einprägsamen Momente bietet.

Spotlight Lover - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spotlight Lover

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770479429

178 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Schablonenhafte Zeichnungen machen die Unterscheidung schwer
  • Die Handlung bleibt absolut oberflächlich und plätschert nur dahin
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.10.2013
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Ghostface 4
Die nächste Rezension »»
Roland Ritter Ungestüm 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.