SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.821 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - X-Men Preludes 1

Geschichten:
X-Men 2, Prelude: Wolverine
Autor: K. Vaughan , Zeicher: Mandrake, Tuscher: Brown
X-Men 2, Prelude: Nightcrawler
Autor: Austen, Zeicher: Kerschl, Tuscher:


Story:
Wolverine auf den Spuren seiner Vergangenheit. Prof. X gibt ihm die notwendigen Informationen über eine verlassene Militärbasis beim kanadischen Alkali Lake. Wird Logan dort das Geheimnis des Adamntiums und seiner Selbstheilungskräfte ergründen können? Auf jeden Fall trifft er auf seinen alten Freund Sabretooth und so wie es am Anfang von „X-Men – Der Film“ begann, so geht es jetzt weiter – mit einer handfesten Keilerei. Doch auch Sabretooth hat einen bürgerlichen Namen – Victor Creed – und auch er trägt eine Plakette mit seinem Künstlernamen und einer mehrstelligen Nummer. Haben die beiden eine vergleichbare Vergangenheit und gibt es noch mehr derartig veränderte Personen ? – z.B. Lady Deathstrike??. Neue Geschichte, neuer Handlungsort, der Wanderzirkus Szardos – Kanada. Hauptdarsteller in einer unwürdigen Zirkuskomödie um Kirche und Teufel ist Kurt Wagner. Kurt Wagner – Nightcrawler – ist allein schon wegen seiner Hautfarbe unübersehbar wenig menschlich und hat auch sonst alles, was einen Mutanten ausmacht. Nightcrawler ist einer Teleporter. Durch seine Fähigkeiten hat Kurt Wagner nur wenige Freunde und noch mehr Feinde – und die können mit Hilfe eines spezifischen Genmaterials von Mutant 12 aus einem friedliebenden und kirchlich angehauchten Mutanten einen Killer machen.

Meinung:
Ein Kinofilm, vor allem eine Comic-Verfilmung, ist im ganz Wesentlichen dazu da, Handlung, Action, Personen, etc. innerhalb von etwa 120 Minuten einem zahlenden Volk medienwirksam über zu bringen. Und das ist auch kein Punkt für irgendwelche Kritik. Anders als bei Spider-Man oder Daredevil gibt es bei den X-Men eine mehr oder weniger große Anzahl von Helden und Bösewichtern, viel zu viele um auf jeden einzelnen Charakter eingehen zu können. Das würde einen solchen Film einfach sprengen. Was kann man also tun? Man kann „Preludes“ veröffentlichen, Comics, die ein wenig mehr auf die Hintergründe der – schon bekannten (Wolverine) oder auch neuen (Nightcrawler) - Protagonisten der Films eingehen. Was macht die Helden des Marvel Universums so interessant? Die Antwort ist aus meiner Sicht ganz einfach. Ob Peter Parker, Matt Murdock, Bruce Bannner, etc, etc. das Liebenswerte ist die Geschichte hinter der Fassade des unbesiegbaren Superhelden – und das muss zwangsläufig bei den Filmen unter die Räder kommen. Zwangsläufig? – vielleicht wären ja auch weniger Charaktere in einem solchen Spektakel mehr – aber dann wären es nicht mehr die X-Männer. Künstlerisch und „historisch-wichtig“ für Fans des X-Men Universums ist „Preludes“ von einer unglaublichen Überflüssigkeit.

X-Men Preludes 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

X-Men Preludes 1

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 6,00 / A 6,40 / sFr 11,70

Positiv aufgefallen
  • Wer sonst nichts weiß von den X-Men, ist hier gut aufgehoben
Negativ aufgefallen
  • Wer sonst nichts weiß von den X-Men, wird „Preludes“ wahrscheinlich niemals lesenWer sonst nichts weiß von den X-Men, wird „Preludes“ wahrscheinlich niemals lesen
  • Insgesamt mehr als flüssig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.05.2003
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men Vol2 28
Die nächste Rezension »»
Der Klang des Rauhreifs
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.