SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.213 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Obaka-chan - A Fool for Love 2

Geschichten:
Obaka-Chan – A Fool for Love 1
Autor und Zeichner:
Sato Zakuri

Story:
Neiro hat es nicht leicht. Da sie von klein an die Kampfkunst gelernt hat, ist sie in der Kansai-Region gefürchtet und kein Junge, nicht einmal mehr die wildesten Schläger, trauen sich an sie heran. Das ist schade, denn Neiro fühlt sich eigentlich wie ein ganz normales Mädchen und will sich einfach verlieben.

Aus diesem Grund überredet sie ihre Familie in die Kanto-Region ziehen zu dürfen. Dort kennt niemand ihren Ruf und sie kann an der Oberschule einen Neubeginn wagen. Voller Hoffnung begibt sie sich zur Schule – doch leider ist sie gezwungen, sich zu wehren und schlägt einem frechen Burschen namens Tokio die Nase blutig. Aus diesem Grund landet sie auch gleich in der Sonderklasse und hat ihren Ruf weg.

Das gefällt Neiro ganz und gar nicht, Sie beißt deshalb die Zähne zusammen und versucht sich zu bessern, auch wenn ihr es die Klassenkameraden nicht einfach machen. Aber in Shin aus der Klasse der Hochbegabten findet sie bald einen Verbündeten und Freund. Die beiden kommen sich näher und werden tatsächlich ein Paar. So scheint alles gut zu sein, aber ist es das wirklich.

Da schweben immer noch die Gerüchte von einer Ex-Freundin-Shins im Raum, die niemand aufklären möchte, und Tokio lässt unverhohlen erkennen, dass er auch etwas für Neiro empfindet. So erlebt sie nicht nur auf dem Weihnachtsfest der Schule eine Überraschung, auch danach geht es rund, denn nun entwickelt sich ein Konflikt zwischen den Jungen und Tokio fordert kurzerhand Shin zu einem Kampf heraus …



Meinung:
Obaka-chan – A Fool for Love fängt dort an, wo der erste Band aufhörte. Eigentlich hat Neiro ihr Ziel erreicht – einen Jungen gefunden, der sie akzeptiert und sie wunderbar ergänzt – aber ist sie wirklich glücklich? Denn auch Tokio beginnt sie in Gedanken zu beschäftigen und Gefühle erwachen.

So entsteht ein Liebesdreieck, das dafür sorgt, dass die aufkochenden Spannung jetzt nicht abflacht und die wild durcheinander schwirrenden Hormone für Schwierigkeiten und Missverständnisse sorgen, aber auch für ernsthafte Probleme, wie sich im Verlauf der Geschichte zeigt.

Erneut erzählt die Künstlerin ihre Geschichte mit einem frechen Augenzwinkern und nimmt sich selbst nicht besonders ernst. Die Figuren und Situationen sind natürlich überspitzt dargestellt und viele Klischees kommen zum Einsatz – gerade die um selbstbewusste und starke Mädchen, die sich wegen einem Jungen jetzt anfangen wie eine Idiotin aufzuführen, aber das stört nicht sonderlich.

Gerade der lockere und leichte Stil hilft über so manches Logikloch hinweg und macht keinen Hehl daraus, dass die Geschichtige weniger belehren als unterhalten soll. Und das dürften vor allem junge Leser mögen, die schwärmerisch verspielte Geschichten um die erste Liebe mögen, in denen es auch einmal ein wenig wilder zugeht als üblich.



Fazit:
Obaka-chan – A Fool for Love widmet sich auch im zweiten Band einer überaus beliebten Spielart der ersten Liebe, verpackt die Romantik unterhaltsam und flott, so dass man der Künstlerin überhaupt nicht böse ist, wenn sie in Klischees badet, denn immerhin variiert sie diese gelungen.

Obaka-chan - A Fool for Love 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Obaka-chan - A Fool for Love 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3770482016

216 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Humor und Romantik sind gut miteinander vermischt
  • Klischees werden unterhaltsam variiert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.08.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Black Bird 18
Die nächste Rezension »»
Hawkeye Megaband: 1: Mein Leben als Waffe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.