Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.438 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Süsse Versuchung

Geschichten:
Süße Versuchung
Original:
Un petite tentation
Text: Jim (Téhy)
Zeichnungen und Farbe: Grelin
Übersetzung: Resel Rebirsch

Story:
Callista ist zweiundzwanzig Jahre alt, aber sie weiß nicht wirklich, was sie will. Sie studiert noch, aber nur, weil sie so von ihren Eltern monatlich 500 € bekommt und sich keine Sorgen machen muss, wie sie über den Tag kommt. Aber wirklich glücklich ist sie nicht, weil sie nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll und sich auch nicht so recht an die Männer herantraut.

Neben ihrem Studium arbeitet sie auch noch gelegentlich als Babysitterin, hat aber auch da keine wirklichen Hintergedanken, bis eines Tages Anna ins Spiel kommt. Nach einer langen Pause lässt sich die draufgängerische Freundin wieder sehen und macht Callista gleich Probleme. Aber irgendwie wirbelt sie auch ihr Leben durcheinander.

Denn Anna genießt das Leben in vollen Zügen und versucht auch die schüchterne und zurückhaltende Callista dazu zu bringen? Warum nicht das freundschaftliche Verhältnis zu dem Vater des Mädchens, um das sie sich kümmert ausnutzen, die Ehefrau aus dem Haus ekeln und sich dann selbst ins gemachte Nest zu setzen?

Ohne es wirklich zu wollen stürzt sich Callista in das von Anna in die Wege geleitete Abenteuer, nur um mitzuerleben, dass ihre Welt plötzlich ganz gehörig aus den Fugen gerät und mehr dabei kaputt geht als sie wirklich gewinnt. Als sie dann auch noch herausbekommt, dass ihre Freundin selbst massive Probleme durch ihren wilden Lebenswandel hat, scheint alles verloren zu sein …



Meinung:
Süße Versuchung greift ein Thema auf, das viele junge Menschen zwischen zwanzig und dreißig vielleicht selbst kennen. Man ist erwachsen, man hat alle Möglichkeiten, seinen Lebensweg zu bestimmen, aber gerade wenn man unsicher ist, erweist sich das als ein ganzer Wald voller Hürden, die nur schwer zu überspringen sind.

Und dann lässt man sich natürlich auch sehr leicht von denen beeinflussen, die ihren Weg schon gefunden zu haben scheinen und diesen mit fröhlicher Leichtigkeit beschreiben. Vielleicht erst zu spät entdeckt man, dass der Einfluss, den der andere auf einen ausübt überhaupt nicht gut für sich selbst zu sein scheint und alles nur noch schlimmer macht.

Jim und Grelin erzählen damit eine Geschichte, die nicht einmal so weit hergeholt ist und sehr realistische Momente besitzt. Zwar wirkt die Häufung der Ereignisse und Zufälle überspitzt, das macht aber die liebenswerte Zeichnung der Figuren wieder wett. Man fühlt sich schnell in Callistas Zerrissenheit ein, amüsiert oder ärgert sich über Annas freche Dreistigkeiten und lässt sich davon faszinieren, dass auch das doppelt so alte Ehepaar seine Probleme hat.

Gerade in der ersten Hälfte ist die Graphic Novel von der Aussage her sehr stark, erst auf den letzten Seiten verflacht das ganze ein wenig, weil sich die Autoren mit Zeitsprüngen vor der Lösung der naheliegenden Probleme retten. Aber man nimmt es ihnen nicht ganz so übel, weil die Atmosphäre stimmt und durch intensive Bilder zu fesseln weiß.



Fazit:
SüßeVersuchung ist eine nette und aus dem Leben gegriffene Erzählung über die schwierigsten Jahre, die junge Menschen durchmachen müssen, gerade wenn sie nicht wirklich wissen was sie wollen. Mit feinem Strich und augenzwinkernder Erzählweise fangen die Künstler die Gefühle und Gedanken dieser Generation gelungen ein und machen so Lust auf mehr, auch wenn das Ende nicht ganz so stark ist wie erhofft.

Süsse Versuchung - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Süsse Versuchung

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 22,80

ISBN 13:
978-3868697568

160 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Eine aus dem Leben gegriffene Geschichte wird warmherzig erzählt
  • Bilder und Text sind gelungen und atmosphärisch aufeinander abgestimmt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.09.2014
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Secret Service 7
Die nächste Rezension »»
Yamada-kun & the 7 Witches 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>