SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.030 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yorokumo 1

Geschichten:
Yorukumo 1
Kapitel 1-7
Autor & Zeichner: Michi Urushihara

Story:
Die Welt von Kyoko ist in drei Bereiche aufgeteilt: Im „Oben“, also der „Stadt“, leben die Reichen und Mächtigen ohne Sorgen und Nöte, lassen es sich den ganzen Tag gut gehen. In der „Mitte“, den sogenannten „Feldern“, fristen die Armen ihr Leben mit viel Arbeit. Dort gibt es aber auch die meisten Geschäfte. Im „Unten“, also im „Wald“ schließlich, hält sich nur noch der Abschaum auf.

Kyoko ist ein fröhliches Mädchen, das in einem Lokal in der Mitte arbeitet und von allen wegen seiner unerschütterlichen guten Laune geschätzt und geliebt wird. Sie hilft jedem und das Essen in dem Laden, den sie zusammen mit ihrer Mutter betreibt, ist so günstig, dass viele zu ihnen kommen. Für das Mädchen bedeutet es aber auch – manchmal etwas zu wagen.

Yorukumo hingegen treibt sich im Unten herum. Er ist ein Auftragsmörder und tötet emotionslos gegen Geld, weil er weder Schmerzen empfindet noch Gefühle zu haben scheint. Auch ein Gewissen ist ihm völlig fremd. Weil er zu nichts anderem zu taugen scheint, hängt er den Rest der Zeit einfach nur herum.

Doch wie es das Schicksal will, treffen die beiden jungen Menschen eines Tages aufeinander und sind von nun an miteinander verbunden, ob sie es wollen oder nicht …



Meinung:
Yorukumo legt einen ein wenig holprigen Start vor, auch wenn die Grundidee interessant klingt. Der Hintergrund lässt sich noch nicht so richtig einordnen, scheint aber in Richtung dystopische nahe Zukunft zu gehen. Bei den Figuren bekommt erst einmal nur Kyoko ein Profil, damit man wenigstens eine Figur hat, die sympathisch wirkt.

Yorukumo ist dagegen eher schwer einzuschätzen. Man erfährt zwar früh, dass er sich nicht ohne Grund so verhält, aber er bleibt weiterhin in einen Mantel aus Fragen und Geheimnissen gehüllt, so dass seine Geschichte vermutlich eher Thema kommender Bände wird.

Auch die Handlung selbst hat noch nicht wirklich ein Ziel. Der Band scheint in erster Linie dazu da zu sein, Kyoko und ihre Welt vorzustellen, damit man sich in sie einfinden kann. Alles andere wird eher schlaglichtartig gestreift. Sonst passiert auch noch nicht viel – es gibt weder einen größeren Konflikt, noch Intrigen, die schon jetzt absehbar sind.

Alles in allem muss man der Serie vermutlich noch etwas Zeit geben, um sich zu entwickeln, Im Moment lässt sie sich schwer einschätzen und gerade einmal dem „Mystery“-Genre zuordnen, aber ob später die Romantik oder eher Action und Grusel dominieren werden – das muss der Leser wohl abwarten.



Fazit:
Somit hängt bei Yorukumo noch alles in der Schwebe. Der Auftaktband bietet zwar eine interessante Grundidee, doch was die Künstlerin damit anstellen wird, bleibt gerade jetzt noch offen – ebenso wie das Ziel, das die Handlung besser voran treiben könnte.

Yorokumo 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yorokumo 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3770483563

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine interessante Grundidee wird ausführlich vorgestellt
  • Detailreiche Zeichnungen schaffen Atmosphäre
Negativ aufgefallen
  • Im Auftaktband bleiben der Hintergrund und viele Figuren zu schwammig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.01.2015
Kategorie: Yorukumo
«« Die vorhergehende Rezension
Bella Star trifft Kala
Die nächste Rezension »»
Big Order 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.