SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.172 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yamada-kun & the 7 Witches 6

Geschichten:
Yamada-kun & the 7 Witches 6
Autor und Zeichner:
Miki Yoshikawa

Story:
Sieben Hexen entscheiden in jeder Generation wohl über das Schicksal der Sakura-High. Ab einem bestimmten Punkt entwickeln sich die magischen Kräfte in den entsprechenden Schülerinnen und der Machtkampf – oder was auch immer beginnt. Diesmal ist aber auch Ryo Yamada mitten zwischen den jungen Mädchen.

Durch einen Zufall hat er herausgefunden, dass er ebenfalls eine besondere Gabe besitzt, er kann für eine Weile die Kraft einer Hexe rauben und für sich nutzen. Das hat er zu Genüge mit Urara ausgetestet, die ihm mittlerweile am meisten am Herzen liegt. Gemeinsam mit ihr und deren Freunden versucht der ehemalige Rüpel jetzt aber auch die restlichen Hexen aufzuspüren und das ist nicht so einfach wie gedacht.

Inzwischen ist sich die Gruppe sicher, dass auch Noa Takigawa zu ihnen gehört. Yamada versucht an sie heran zu kommen, um ihre Kräfte zu rauben, und so heraus zu finden, welche Gabe sie besitzt. Doch es kommt anders als gedacht. Noa ist nicht nur trickreich, sie scheint es auch geradezu darauf anzulegen, die anderen Hexen auszuschalten. Hat das einen Grund?



Meinung:
Yamada-kun & the 7 Witches steckt mittendrin in der Suche nach den magischen Mädchen und stellt die Helden immer wieder vor Überraschungen. Diesmal müssen sie erstmals damit zurecht kommen, dass nicht alle gleich ihre Linie einschlagen und sich ihnen anschließen. Noa hat da nämlich so ihre ganz eigenen Vorstellungen.

Das herauszubekommen, wird vor allem für Yamada zu einer Herausforderung. Immerhin hat der frühere Einzelgänger und Rüpel nun dazu gelernt und muss zeigen, dass er sich als Freund und Kumpel durchaus zu bewähren weiß. Seine Versuche, Noa zu überrumpeln werden amüsant in Szene gesetzt, es gibt immer wieder etwas zu schmunzeln.

Immerhin bewahrt die Serie den heiteren Ton ohne dabei all zu sehr in Albernheiten abzugleiten. Ab und zu wird es mal schräg, dann aber vergisst die Künstlerin auch nicht, rechtzeitig umzuschwenken und auch ernstere Töne einzubringen. Denn mit der Zeit erhält auch Noa Profil und man versteht nun ihrerseits, warum sie mit den anderen Hexen erst einmal nichts zu tun haben will.

Alles in allem entwickeln sich Handlung und Figuren angenehm weiter – die Geschichte nimmt einen interessanten Verlauf und wird dadurch nicht langweilig. Das sorgt auch weiterhin für das richtige Maß an Spannung und macht Lust, weiter zu lesen.



Fazit:
Yamada-kun & the 7 Witches bewahrt seine heitere und verspielte Note. Diesmal kehrt die Serie zu fröhlicheren Tönen zurück – und einer Gegenspielerin, die den Helden nicht nur etwas zu knabbern gibt, sondern auch durch nette Gags zu unterhalten weiß.

Yamada-kun & the 7 Witches 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yamada-kun & the 7 Witches 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551797568

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannung durch böse kleine Überraschungen
  • Humor, Romantik und Mystery werden abwechslungsreich gemischt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.07.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Opus 2
Die nächste Rezension »»
Portland Underground 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.