SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.998 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Neji

Geschichten:
Act 1-3
Autor: Kaori Yuki, Zeicher: Kaori Yuki, Tuscher: Kaori Yuki


Story:
Screw, das ist das einzige Wort, das Nr. 205 in den Sinn kommt und nach dem er nun benannt wird, als er aus seinem seltsamen Traum erwacht, indem er nicht nur seinen und den Tod seiner Freundin miterlebt, sondern ihm auch ein geheimnisvoller Junge erscheint, der ebenfalls eine eintätowierte Nr. auf dem Arm trägt. Screw glaubt seinen Ohren nicht zu trauen, als ihm Luther, der Aufseher von G.E.R.A eröffnet, dass die Regierung nur durch seine unglaublichen PSI Kräfte auf ihn aufmerksam wurde und ihn deshalb aus dem Kälteschlaf erweckte. Staatlich gilt er schon seit 10 Jahren als tot. Seine gesamten bürgerlichen Rechte und Daten wurden gelöscht und somit besitzt er keinerlei Identität. Er soll von nun an für G.E.R.A als sogenannter „Rebirther“ arbeiten, das seine Kräfte für sein Vorhaben nutzen und erforschen will. Screw ist alles andere als begeistert von seiner momentanen Situation, doch gegen Luther, der ebenfalls über unheimliche Kräfte verfügt, kommt er nicht an und außerdem ist G.E.R.A im Besitz etwas unglaublich Wertvollen für Screw. Seine Freundin, dessen Tod er im Traum miterlebte, befindet sich ebenfalls als Testobjekt in den Fängen der Regierung und wird als Druckmittel gegen ihn missbraucht. Verweigert er die Zusammenarbeit mit G.E.R.A bedeutet dies den endgültigen Tod für das Mädchen...

Meinung:
Ein Oneshot von Kaori Yuki, der in drei Kapiteln abgeschlossen wird und auf einer Seite begeistern, aber auch enttäuschen kann. Die Idee des Kälteschlafs, aus dem ein Mensch erwacht, ist auf keinen Fall etwas Neues und diente schon in vielen Büchern und Filmen als Handlungsstoff. Kaori Yuki gelingt es aber dennoch eine fesselnd, düstere Science-Fiction Atmosphäre aufzubauen, in die man sich, als Leser, nur all zu schnell verliert und gemeinsam mit Screw um sein mysteriöses Schicksal bangt. Die filmreife Erzähltechnik Yukis weiß besonders mittels ihres detailverliebten und sehr dynamischen Zeichenstils zu überzeugen. Eine weiter Stärke des Manga sind seine Charaktere. Jede Figur weißt erschreckende, dramatische oder auch fantastische Beweggründe für ihr Handeln auf und trotz der Kürze des Bandes, gelingt es Kaori Yuki immer wieder das Schicksal der jeweiligen Person dem Leser, Panel für Panel, zu erläutern und näher zu bringen. Besonders lobenswert zu erwähnen wäre hierbei, dass die Protagonisten allesamt lebendig und auf keinen Fall schablonenhaften Charakter aufweisen. Keine Figur steht alleine im Rampenlicht der Ereignisse. Schade allerdings ist das abrupte Ende des Manga in dem viele Fragen unbeantwortet bleiben. Auch wirken die einzelnen Kapitel immer sehr abgehackt voneinander. Der Leser braucht schon eine gewisse Zeit, um sich erneut in die Geschehnisse einzulesen, die fast völlig unabhängig zu den bereits vorausgegangen Kapiteln zu sehen sind. Letztendlich lässt sich sagen: Kaori Yuki - Fans und Angel Sanctuary Leser werden wohl nicht an den Band vorbeikommen ohne die Geldbörse zücken zu müssen und dürfen sich über neues Lesefutter freuen, dass sich hauptsächlich an Teenager und junge Erwachsene als Zielgruppe richtet. Wer einer spannenden und gut umgesetzten Science-Fiction Story mit flotter Übersetzung nicht abgeneigt ist, sollte auf jeden Fall einen Blick in den Manga werfen!

Neji - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Neji

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,-

ISBN 10:
3-551-76823-4

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • interessante und gutdurchdachte Charaktere
  • die Zeichnungen unterstreichen die Atmosphäre der Handlung
Negativ aufgefallen
  • viele Fragen bleiben unbeantwortet
  • abruptes Ende
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.07.2003
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Macross 7Trash 8
Die nächste Rezension »»
Angel Sanctuary 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.