SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.588 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noragami Tales 1

Geschichten:
Noragami Tales 1
Autor und Zeichner:
Adachitoka

Story:
Auch der Alltag von Yato und den anderen Göttern, wenn nicht gerade die Erde gerettet oder vor bösen Götter bewahrt werden muss, kann sehr aufregend sein, denn nicht immer geht alles seinen geregelten Gang und manchmal sorgen auch kleine bürokratische Gemeinheiten für die entsprechende Aufregung.

Das zeigt sich etwa, als Yato einem jungen Selbstmörder das Leben rettet und bei der Frage, was ihn eigentlich zu dem Schritt getrieben hat, jemand anderem auf die Schliche bringt. Oder in dem Moment in dem er Angst haben muss, dass Yukine seine Shinki abtrünnig wird, weil er ihm bisher das entsprechende Journal mit den Stellenanzeigen vorenthalten hat.

Und dann ist da noch der Wahrsager, der es schafft, Yato auf gemeinste Weise hereinzulegen. Aber das lässt der junge Gott sich nicht wirklich gefallen, denn Geld ist ihm heilig – und deshalb Rache um so süßer, um dem Schwindler das Handwerk zu legen. Und da ist die interessante Stellenanzeige, da einer der alten Glücksgötter sich zu alt fühlt, um sein Amt auszufüllen. Ist das die Chance für Yato?



Meinung:
Offensichtlich scheint Adachitoka nicht genug von ihren Göttern zu bekommen, denn in den Noragami Tales werden die ganzen kleinen und nebensächlichen Geschichten rund um Yato und seine Freunde erzählt, die die Hautpgeschichte vermutlich nur aufhalten würden.

Dementsprechend setzt die Künstlerin in diesen kurzen Erzählungen auch weniger auf Drama, Charakter- und Hintergrundentwicklung, sondern mehr auf Humor und kleine „zwischenmenschliche“ Erlebnisse. Anstatt düsterer und dramatischer Momente regieren hier der Spaß und die verrückten Ideen.

Yato bleibt jedenfalls der, der er immer war, ein wenig eigensüchtig und chaotisch, natürlich relativ faul, aber er zeigt immer dann das Herz auf dem rechten Fleck, wenn es notwendig wird. Und natürlich muss er sich auch gefallen lassen, dass er oft genug selbst reingelegt oder von seinen Freunden ausgebremst wird.

Wer die Hauptserie mag, dürfte auch Spaß an den kleinen Nebengeschichten haben. Sie sind inhaltlich vielleicht nicht besonders herausragend, werden aber mit viel Herz erzählt und helfen dabei, die Figuren, insbesondere Yato und sein näheres Umfeld, besser zu verstehen. Daher lohnt es sich durchaus, einen Blick zu riskieren.



Fazit:
Noragami Tales erzählt kleine Geschichten um Yato und seine Freunde, die in der Hauptgeschichte vermutlich nur stören würden. Vielleicht sind sie inhaltlich oft nichts neues, helfen aber dabei, dem jungen Gott und dem Hintergrund etwas mehr Farbe zu verleihen. Für Fans ist das sicherlich eine schöne Ergänzung.

Noragami Tales 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noragami Tales 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770486373

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Nette kleine Geschichte vertiefen den Hintergrund und die Figuren
  • Lebendige, detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.11.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Fantasma 3
Die nächste Rezension »»
Aikos Geheimnis 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.