SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.660 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sie liebt gefährlich 2

Geschichten:
Sie liebt gefährlich 2
Autor: Shun Narita, Zeichner: Osora


Story:
Himeko ist alles andere als begeistert, das Sayo sich zunehmend an Shu klammert. Erschwerend kommt hinzu das noch zwei andere Angestellte der Firma von Himekos Vater Shu und den Butler Nikaido unterstützen sollen, Serienmörder zu fangen, was das ohnehin empfindliche Gleichgewicht stört. Als sie auf einen neuen Serienkiller stoßen, muss sich Shu Gedanken über seine Vorgehensweise machen.


Meinung:
Obwohl die Ausgangslage der Mangaserie Sie liebt gefährlich ziemlich absurd ist, so machte doch der Auftakt ziemlichen Spaß. Schade ist es daher, dass schon der zweite Teil erheblich abrutscht. Man erinnere sich: die Heldin Himeko verliebt sich immer nur in gewalttätige Männer. Was natürlich auch Serienmörder beinhaltet. Ein Grund für Shu sich immer in ihrer Nähe aufzuhalten, um so die Mörder fassen zu können. Das war spannend und streckenweise recht düster. Abwechslung gab es durch einen Humor der viel mit dem Butler von Himeko zu tun hatte.

Doch ausgerechnet ein potentiell guter Aspekt schadet der Fortsetzung. Es ist immer gut wenn Figuren Tiefe besitzen, da man sich als Leser so besser mit Ihnen identifizieren kann. Und einen dementsprechend mehr in die Handlung hineinzieht. Nur muss diese Tiefe in der Handlung begründet sein oder sie beeinflussen. Hier ist nichts davon der Fall. Stattdessen wird die Story an sich aus dem Blick verloren, da die Szenen zur Charakterisierung unbeholfen platziert und zu lang geraten sind. Gerade die ersten Kapitel sind deswegen etwas zäh zu lesen und viel zu geschwätzig ausgefallen.

Aber nicht nur dieser Aspekt wirkt ziemlich bemüht, sondern auch der Witz, der, abgesehen von zwei wirklich gelungenen Szenen, nicht zu zünden vermag. Manches ist nur eine platte Wiederholung aus dem ersten Teil und anderes ziemlich albern. Dazu gehört auch der Aspekt, dass in den Zeichnungen nun sehr viel mehr als vorher die verniedlichenden Abstraktionen vollzogen werden. Das ist nicht ungewohnt für einen Manga und gehört zu den Stilmitteln. Aber zum einen ist das einer der Punkte mit denen westliche Leser durchaus ihre Schwierigkeiten haben könnten und zum anderen wird das hier inflationär eingesetzt. Es ist einfach zu oft und manchmal fragt man sich wie eine der Heldinnen eigentlich noch einmal normal aussieht.

Interessanter sind da die letzten drei Kapitel des Buches. Hier begegnet Shu einem negativen Spiegelbild seines Selbst. Der gestellte Serienmörder tötet wiederum nur Mörder und Killer. Er geht also im Vergleich zu Shu nur einen einzigen Schritt weiter. Allerdings wird das noch nicht zur Auflösung geführt und man gespannt sein, ob diese Konfrontation psychische Auswirkungen auf Shu hat. Das ein Kampf ausbrechen wird ist allerdings gewiss, da schließlich die Moral das Töten verbietet und dementsprechend der Mörder aufgehalten werden muss.

Generell ist dieser Band also etwas zäh und geschwätzig ausgefallen, wobei noch einige Nebenhandlungen locker eingeführt werden die vielleicht noch relevant werden aber im Grunde jetzt schon völlig überflüssig sind. Andererseits wäre eine Wiederholung der immer gleichen Schemata auf Dauer auch langweilig. Es bleibt wohl nichts anderes übrig als abzuwarten wohin die Serie geführt werden soll.


Fazit:
Schon der zweite Teil lässt erheblich nach, da gerade die erste Hälfte sehr geschwätzig und albern ausgefallen ist. Die neuen Nebenhandlungen stören etwas und man muss abwarten wohin das führt. Immerhin ist das letzte Drittel sehr spannend ausgefallen.

Sie liebt gefährlich 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sie liebt gefährlich 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
3842017324

ISBN 13:
978-3842017320

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannendes letztes Drittel
Negativ aufgefallen
  • Geschwätzigkeit
  • überflüssige Nebenhandlung
  • schlecht platzierte Charakterisierungen
  • Albernheit
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.01.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Our Miracle 10
Die nächste Rezension »»
Noragami 12
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.