SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.660 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Scary Lessons 17

Geschichten:
Scary Lessons 17
Autor , Zeichner, Tuscher, Colorist:
Emi Ishikawa

Story:
Weiter geht es mit düsteren Geschichten aus der Unterwelt. Yomi, das Mädchen ohne Unterleib und der geheimnisvolle Junge, der gelegentlich auftaucht und sie vertritt, erzählen diesmal von Zwillingen. Nana ist schon lange neidisch auf ihre lebhafte Schwester Nono und wünscht sich, endlich einmal diese zu ein … mit Folgen.

Dann kümmern sich Mädchen liebevoll um die streuenden Katzen einer Siedlung, die immer mehr werden anstatt weniger. Gleichzeitig ziehen aber auch immer mehr von denen aus, die grob gegenüber den süßen Tierchen waren. Eine Schülerin kommt schon bald unfreiwillig hinter das Geheimnis.

Seit ihre Großmutter bei ihnen lebt, ist das Familienleben für Mizuki zerstört, denn die alte Dame macht immer nur Ärger und Unordnung erkennt sie nicht und zieht dann auch noch die ganze Zeit die Aufmerksamkeit der Eltern auf sich. Im Tempel bittet das Mädchen deshalb darum, dass sie geht, aber ihr Wunsch wird auf andere Weise erfüllt als ihr lieb ist, denn sie wird überraschend in die Vergangenheit versetzt …



Meinung:
Die meisten Erzählungen aus diesem Band von Scary Lessons entpuppen sich eigentlich als die übliche Kost. Einerseits erhalten die Mädchen, die Böses getan haben durch Yomi ihre gerechte Strafe, während andere zu neugierig sind und damit auf die Nase fallen.

Herausragend ist diesmal aber ein Kapitel in der Sonderstunde: Die Glocke der Rückkehr lernt ein Mädchen eine Lektion, die auch dem Leser ans Herz geht. Denn sie bekommt die Chance, ihre Oma, die sie so sehr hasst, als junges Mädchen kennenzulernen und sich sogar mit ihr anzufreunden. Und das auch noch in einer der dunkelsten Stunden der japanischen Geschichte.

Das wird ungewöhnlich feinfühlig erzählt. Und auch wenn es einige düstere Momente in ihr gibt, ist der Ton der gesamten Erzählung doch ganz anders, weil sie einen Hoffnungsschimmer in sich birgt und die Leser daran erinnert, dass auch die alten Leute einmal Kinder waren.

Der Rest der Geschichten setzt wieder einmal auf sanften Grusel, den auch Kinder verdauen können, die noch in die Grundschule gehen. Wie immer wird vieles nur angedeutet und nicht wirklich gezeugt, so dass auch zarte Gemüter ihren Spaß haben werden und sich kaum erschrecken werden.



Fazit:
Scary Lessons bietet wie immer klassische Gruselgeschichten mit einem makaberen aber nicht all zu grausamen Unterton, die auch jüngere Leser genießen können. Besonders herausragend ist diesmal aber eine Story, die aus dem üblichen Schema ausbricht und an mehr Verständnis für ältere Leute appelliert.



Scary Lessons 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Scary Lessons 17

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3842012295

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Grusel, makaber aber jugendfrei präsentiert
  • Mit einem ganz besonderen Highlight
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.06.2016
Kategorie: Scary Lessons
«« Die vorhergehende Rezension
Kingdom Hearts II.6
Die nächste Rezension »»
In the Pines: 5 Murder Ballads
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.