Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.395 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Pakt der Yokai 12

Geschichten:
Pakt der Yokai 12
Autor und Zeichner
: Yuki Midorikawa

Story:
Natsume unterhält sich mit einem Yokai, der ihm seine traurige Geschichte erzählt und einen Brief zeigt, was den jungen Mann so rührt, dass er beschließt, ihm zu helfen, was allerdings auch einen Preis verlangt. Doch er hat keine Probleme damit einen weiteren gefangenen Geist aus dem „Buch der Freunde“ freizugeben.

Dann will er einer alten Frau helfen, die ihn allerdings unerwartet angreift, so dass er sich wehren muss. Schließlich schafft er es, sie soweit zu beruhigen, dass sie ihm endlich erzählt, was los ist und erfährt so ein weiteres düsteres Geheimnis aus dem Leben seiner Großmutter.

Tanuma hat durch seine Erfahrungen mit dem Geisterhaus Blut geleckt und sucht nun ebenfalls die Nähe zu den Yokai, wodurch er sich allerdings in Gefahr bringt und für Chaos sorgt. Leider ist dass noch nicht das ganze Problem, denn durch sein Handeln ruft Tanuma nun auch noch einen wohlbekannten Exorzisten auf den Plan.



Meinung:
Zwei kurze und eine lange Geschichte schreiben die Handlung von Pakt der Yokai fort. Man merkt deutlich, dass Natsume inzwischen an seinen Prüfungen gewachsen ist und ganz anders an die Probleme und die Geister heran geht, was ihn erwachsener wirken lässt.

Gerade die Episode um den Geist der alten Frau verrät auch einiges über die Schatten der Vergangenheit, die auch immer noch über ihm lasten, denn das Vermächtnis der Großmutter wiegt schwer und ist nicht immer einfach zu tragen, vor allem wenn man nur die halbe Wahrheit kennt.

Etwas leichter und humorvoller ist dann die Erzählung, in der wieder einmal Tanuma ein wenig mehr in den Mittelpunkt rückt und auf den Wegen seines Freundes wandelt, ohne jedoch dessen Fähigkeiten zu besitzen – das sorgt jedenfalls für ein spannendes aber auch amüsantes Abenteuer.

Wie immer sorgen die feinen Zeichnungen für eine märchenhafte Stimmung, die der Serie sehr zugute kommt. Denn sie behandelt die Yokai einmal nicht als Monster, sondern als genau so wie die Menschen denkende und fühlende Wesen, die auch nur Gerechtigkeit wollen, was immer wieder zu ungewöhnlichen Lösungen der Probleme führt.



Fazit:
Pakt der Yokai behält den Stil bei, durch Magie und Poesie zu fesseln und die Action ganz außer Acht zu lassen. Wieder dreht sich alles um die japanische Geisterwelt und ihre Wesen, die hier ganz anders gesehen werden als in den üblichen Stories des Genres, und das hebt die Serie auch weiterhin aus der Masse ähnlich gewichteter Titel heraus.

Pakt der Yokai 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Pakt der Yokai 12

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.00

ISBN 13:
978-3770491124

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Einfühlsame Darstellung von Figuren und Hintergrund
  • Faszinierende Interpretationen der japanischen Geisterwelt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.07.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Eisendivisionen 1: Das rote Kommando
Die nächste Rezension »»
Love Stories 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>