SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.032 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Namibia - Episode 2

Geschichten:
Namibia 2
Autor:
Rodolphe Jaquette & Leo
Zeichner, Tuscher: Marchal
Farben: Sebastien Boulet

Story:
Wieder ist Katherine Austin in Afrika unterwegs, um ein Rätsel zu lösen, das nicht ganz von dieser Welt ist, denn in Namibia, der einstigen deutschen Kolonie scheint Hermann Göring von den Toten auferstanden zu sein, drei Jahre nach seinem Tod während der Nürnberger Prozesse.

Die Jagd nach dem Nazi-Verbrecher aus dem nahem Umkreis von Adolf Hitler entpuppt sich allerdings als die Spitze eines noch größeren Eisbergs, denn dort unten angekommen erlebt die junge Agentin nicht nur ziemliche Vorurteile gegen ohne Person als Frau sondern auch Dinge, die ihr das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Warum zerfällt Göring vor ihren Augen vor Staub und was hat es mit den stark vergrößerten Insekten, speziell Ameisen, auf sich, die immer wieder Felder und Bauern attackierten. Um das heraus zu finden, scheint sie sich sogar mit Ewiggestrigen verbünden zu müssen, die nazitreuen Männern, die sich hier in der Wüste verschanzt haben.



Meinung:
Wie auch schon in ihrer ersten Serie „Kenya“, lassen sich Autoren und Künstler Zeit, denn auch Namibia schreitet eher gemächlich voran und wirft auch im zweiten Band wieder mehr Fragen auf als Antworten zu geben. Immerhin wird angedeutet, dass gewisse Phänomene nicht auf Afrika beschränkt sind.

Katherine Austin bewegt sich wie immer durch eine Welt, die von arbeitenden Frauen nicht viel hält und sie nicht so ganz ernst nimmt. Dabei erweisen sich allerdings die scheinbaren Feinde als offener, als einer ihrer Mitarbeiter.

Immerhin tut sich die Gruppen zusammen, um dem Rätsel näher zu kommen, dass aber durch Entdeckungen und Funde noch undurchsichtiger wird. Am Ende gibt es sogar einen Cliffhanger, der neugierig auf mehr macht.

Nicht nur inhaltlich, auch im Zeichenstil ist die Serie dem Vorgänger ähnlich, obwohl mit Marchal ein neuer Zeichner am Werk ist, aber damit gibt es auch keinen Bruch. Man ahnt zwar, was man zu erwarten hat, wird aber immer noch wieder von neuem überrascht, so dass die Handlung wenigstens nicht sonderlich vorhersehbar ist.



Fazit:
Wie „Kenya“ ist auch Namibia eine Serie für Fans von übernatürlichen Thrillern, die auch ein wenig das Flair der späten 40ger Jahre und die Atmosphäre Afrikas mögen und dazu eine nicht gerade durchschaubare Handlung mögen, auch wenn diese nur langsam in die Gänge kommt.

Namibia - Episode 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Namibia - Episode 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14.80

ISBN 13:
978-3958393158

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessantes Zeit- und Lokalkolorit
  • Spannend verpackte Rätsel
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.10.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Rover Red Charlie
Die nächste Rezension »»
Sherlock Holmes und die Zeitreisenden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.