SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.815 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Seraph of the End 03: Vampire Reign

Geschichten:
Seraph of the End 03: Vampire Reign (Owari no Seraph 03)
Autor: Takaya Kagami, Zeichner, Yamato Yamamoto, Storyboard: Daisuke Furuya, Übersetzung: Antje Bockel

Story:

Endlich ist es für Yuichiro so weit. Er darf gegen die Vampire antreten. Allerdings nicht alleine, sondern als Teil eines Teams. Ob er es überhaupt schafft, sich als Teamplayer zu etablieren?



Meinung:

Der Konflikt zwischen Vampire und Menschen geht weiter. Der dritte Band der "Seraph oft he End"-Serie ist draußen. Wie üblich stammt die Handlung von Takaya Kagami, derweil die Zeichnungen von Yamato Yamamoto stammen und für das Storyboard Daisuke Furuya zuständig ist.

Yuichiro hat die Ausbildung überstanden. Jetzt darf er gegen die Vampire dran. Allerdings nicht alleine. Sondern vielmehr ist er Teil eines Teams, das gemeinsam gegen die Blutsauger vorgeht. Das Problem ist, das Yuichiro in seinem Bedürfnis, selbst den kleinsten Menschen zu retten, wissentlich und willentlich in offensichtliche Fallen tappt. Kann das überhaupt funktionieren?

Nachdem der letzte Band mit zwei großen Konfliktebenen sowohl bei den Menschen als auch bei den Vampiren aufwartete, ist dies im dritten Band anders. In dieser Ausgabe geht es jetzt viel mehr persönlicher zu. Was auch daran liegt, als der Hauptprotagonist Yuichiro endlich seinen heiß ersehnten Traum erfüllen darf und gegen die Vampire antreten darf.

Doch die Blutsauger und ihre Pläne verschwinden nicht. Sie spielen im letzten Kapitel des Bandes eine wichtige Rolle. Und dort darf man sich auch eine Rückkehr von Yuichiros Freund Mika freuen, wodurch es vermutlich in der nächsten Ausgabe zu einer Konfrontation zwischen den beiden kommen dürfte.

Hauptsächlich geht es hier jedoch um Yuichiro, bzw. um das Team, in dem er sich jetzt befindet. Dabei stellt sich die Frage, wer sich an wen anpassen muss. Denn auch wenn man davon ausgehen müsste, dass sich Yuichiro gegenüber den anderen zurücknehmen müsste, ist es eher so, dass er sie mit seinen Aktionen dazu bringt, auf ihn zu reagieren. Was natürlich nicht allen Teammitgliedern schmeckt.

Und so sind die Reaktionen seiner Kollegen auch ein steter Quell des Humors. Immer wieder regt sich ein Teammitglied über die Eigenmächtigkeit des Hauptprotagonisten auf. Und immer wieder bleibt ihnen nichts anders übrig, als seine Aktionen auszubaden, etwa als er wissentlich und willentlich in eine Falle der Vampire tappt, nur um das Leben eines kleinen Mädchens zu retten.

Gleichzeitig ist dies auch eine Passage, in der man einen Blick darauf kriegt, wie normale Menschen mit der Existenz der Blutsauger umgehen. Es ist eine ernüchternde Erkenntnis, die zeigt, zu was die Personen, die eben nicht in einer günstigen Position sind, bereit sind, alles zu tun, um die fortwährende Existenz ihrer Familie zu sichern.

Die Zeichnungen von Yamato Yamamoto sind wie üblich gut geworden. Und wie auch in den früheren Ausgaben muss man vor allem das Augenmerk auf das Minenspiel der Figuren legen. Denn das beherrscht er wirklich perfekt.

Und so ist dieser Band genauso wie der Vorgänger ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

Im dritten Band von "Seraph of the End" geht es für den Protagonisten Yuichiro in den Einsatz. Die Story, die wie üblich von dem Kreativteam Takaya Kagami, Yamato Yamamoto und Daisuke Furuya stammt, überzeugt vor allem durch ihren Fokus auf die Aktionen des Hauptcharakters. Dabei ist ein steter Quell des Humors, wie die anderen Figuren auf seine Taten reagieren. Und das Ende weckt Interesse an der nächsten Ausgabe.



Seraph of the End 03: Vampire Reign - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Seraph of the End 03: Vampire Reign

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2-88921-786-1

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Fokus auf Yuichiro und seinen Aktionen
  • Reaktionen seiner Teamkameraden auf seine Taten
  • Gut dargestellte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2016
Kategorie: Seraph of the End
«« Die vorhergehende Rezension
Merry Nightmare 6
Die nächste Rezension »»
Hier Selbst
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.