SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.038 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Leben und Werk von Dostojewski - FMD. Die Comic-Biografie

Geschichten:

Leben und Werk von Dostojewski - FMD. Die Comic-Biografie
Autor, Zeichner: Vitali Konstaninov



Story:

Fjodor Dostojewski gilt als einer der bekanntesten und berühmtesten russischen Schriftsteller aller Zeiten. Selbst jemand, der seiner Werke nicht gelesen hat, kann bei Titeln wie "Schuld und Sühne" oder "Die Brüder Karamasow" sofort sagen, wer der Autor ist. Und jetzt wird ihm eine Comicbiografie gewidmet.



Meinung:

Das Vorhaben, eine Comicbiografie zum Leben von Fjodor Dostojewski zu machen, ist gewagt. Denn der bekannte Autor hat in seinen Lebensjahren viel miterlebt. Und natürlich stellen sich da Zweifel ein, ob der Autor und Zeichner Vitali Konstantinov überhaupt in der Lage ist, es adäquat wiederzugeben.

Er versucht es zu zumindest, soviel kann man sagen. Auf 64 Seiten erlebt man eine künstlerische Wiedergabe nicht nur der wichtigsten Ereignisse im Leben des bekannten Schriftstellers. Auch seine Romane werden illustratorisch dargestellt.

Und in der Tat gelingt es Vitali Konstantinov die wichtigsten Stationen im Leben Dostojewskis wiederzugeben. Man kriegt seine Kindheit mit, erlebt seinen beruflichen Werdegang und auch die Jahre, in denen es ihm nicht gut ging, weil er zum Beispiel ein ziemlicher Spieler war. Es war ein intensives Leben, das ebenso intensiv dargestellt wird.

Die Persönlichkeit des Autoren wird dabei sehr gut eingefangen und wiedergeben. Es handelt sich dabei um einen Mann, dessen Kreativität keine Grenzen kannte. Und dessen Werk von der Nachwelt sehr unterschiedlich aufgefasst wurde. Menschen wie Lenin lehnten es ab, derweil Personen wie Einstein es quasi in den Olymp erhoben.

Im Prinzip bietet also das Leben des Schriftstellers mehr als genug Stoff für eine spannende Graphic Novel. Nur leider ist das Endergebnis nicht so gelungen und befriedigend.

Ein Problem ist, dass Vitali Konstantinov eine Methode anwendet, die er Simultanbilder nennt. Das heißt, dass er Illustrationen zeichnet, die im Prinzip ein einziges Bild sind und auf denen alles Mögliche gleichzeitig stattfindet. Das ist ein gewagtes Experiment. Und leider auch von vorneherein zum Scheitern verurteilt, da zu viel gleichzeitig geschieht.

Er verwendet dieses Element vor allem bei der Darstellung der Romane, die Dostojewski geschrieben hat. Er schreibt Zitate aus diesen Werken in den Text und stellt die Hauptdarsteller und wichtige Szenen dar. Das mag für jemanden, der diese Romane kennt, genug sein, um alles Nötige wieder zu erkennen. Doch für jemanden, bei dem dies nicht der Fall ist, der ist aufgeschmissen.

Gleichzeitig hat man auch das Gefühl, dass Konstantinov in einem Affentempo durch das Leben des Autors rauscht. Er verweilt nie allzu lange an einem Fleck, sondern arbeitet diesen ab und begibt sich dann sofort zum nächsten. Dem Leser bleibt nur, sich zu verwundern, wer diesen oder jene Person ist, die der Künstler mit hineingezeichnet hat. Oder was da eben geschehen ist.

Vitali Konstantinovs Zeichnungen unterstützen diesen Eindruck. Er hält sie bewusst simpel und hält sich auch mit Dingen wie Räumlichkeiten nicht auf. Die Wiedererkennbarkeit der Figuren reicht ihm vollkommen aus. Und das funktioniert erstaunlicherweise.

Es fällt schwer, eine vernünftige Endnote zu finden. Wer ein Fan von Dostojewskis Werken ist, der wird mit der Graphic Novel sicher keine Probleme haben. Doch wer wie ich eben nicht mit diesen Büchern aufgewachsen, der wird Schwierigkeiten haben.

Am Ende ist der Eindruck des Rezensenten ausschlaggebend. Und der läuft auf ein "Gähn" hinaus.



Fazit:

Vitali Konstantinov versucht mit "FMD - Leben und Werk von Dostojewski" eine Comicbiographie des bekannten russischen Autoren. Die wichtigsten Stationen und Ereignisse werden wiedergeben und die Persönlichkeit des bekannten Schriftstellers ebenso sehr gut eingefangen. Das Problem ist, dass Konstantinov vor allem bei den Wiedergaben der Romane auf sogenannten Simultanbilder setzt. Und damit einen normalen Leser heillos überfordert. Es ist schon fast zu viel, was da stattfindet. Und dazu kommt auch noch, dass man Kenntnisse der Werke besitzen muss, um alles identifizieren zu können. Das Tempo, dass dabei der Macher dieses Albums einschlägt, ist enorm. Und darunter leidet auch die Story.



Leben und Werk von Dostojewski - FMD. Die Comic-Biografie - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Leben und Werk von Dostojewski - FMD. Die Comic-Biografie

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Knesebeck

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3-86873-850-6

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Persönlichkeit und wichtigste Stationen werden gut wiedergegeben
Negativ aufgefallen
  • Es passiert zuviel auf einmal auf manchen Seiten
  • Kenntnisse des Werkes von Dostojewski sind empfehlenswert, um alles verstehen zu können
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.01.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Superdupont: Renaissance
Die nächste Rezension »»
Hopfen und Malz – Gesamtausgabe Band 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.