SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.573 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Monstress 1

Geschichten:
Das Erwachen
Text: Marjorie Liu
Zeichnungen: Sana Takeda


Story:
Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 17-jährige Maika Halbwolf, die die Rätsel ihrer Vergangenheit aufhellen möchte. Da ist etwa das geheimnisvolle Ende ihrer Mutter. Je tiefer sie allerdings in ihre eigene Vergangenheit abtaucht, umso tiefer gerät sie in einen Strudel aus den Machenschaften eines geheimnisvollen Hexen-Ordens. Auf ihrer Reise trifft Maika allerlei phantastische Wesen und muss so manche Prüfung absolvieren.


Meinung:
Ich möchte mit dem positiven bei dem Band „Monstress“ beginnen: Das Artwork! Der deutlich im Steampunk gehaltene Comic begeistert in jedem Panel. Der Retro-Look ist einfach schön und macht Spaß zu betrachten. Das verschnörkelte Design des viktorianischen Zeitalters in Kombination mit futuristischen oder phantastischen Funktionen gewinnt vor allem dort, wo doppelseitige oder andere großformatige Zeichnungen wie etwa eine Stadt, ein Innenraum oder ähnliches dargestellt werden. Sana Takeda, die Zeichnerin, arbeitet derzeit an einigen Superhelden-Geschichten und vor allem für japanische Trade-Cards. Ihren kulturellen Manga-Hintergrund sieht man ihren Zeichnungen auch an. Allerdings werden auch Leser, die mit japanischen Comics wenig bis gar nichts anfangen können, ihren Spaß an den Bildern haben.
Die Texterin von „Monstress“, Marjorie Liu, wurde sogar die Ehre zuteil, für den Eisner Award 2016 als „Beste Autorin“ nominiert zu sein. Und das überrascht doch sehr. Denn bei aller Begeisterung für die Zeichnungen, kann die Geschichte von Liu nur als diffus und unstrukturiert bezeichnet werden. Nach dem ersten Lesen dachte ich noch, dass ich einfach nicht den rechten Zugang zur Story hatte und habe sie noch ein zweites Mal gelesen. Allein, die Einsichten wurden nicht mehr. Es werden nach jeder Szene plötzlich neue Figuren namentlich eingeführt, ohne diese zu erklären. Riten und Ereignisse aus der Vergangenheit finden ebenso bloß eine kurze Erwähnung und verschwinden dann größtenteils wieder unerklärt zwischen den beeindruckenden Zeichnungen. Als Leser fühlt man sich dann leicht überfordert. Aus jedem Panel des Albums springen einem neue Informationen entgegen, die man nicht verarbeiten kann, weil der Leser sie in keinen Kontext stellen kann. Die Leselust geht unter in einer Informationsflut.
Möglicherweise werden Zusammenhänge in folgenden Bänden erhellt. Allerdings tut dieses Durcheinander der verschiedenen Handlungsstränge der Spannung keinen gefallen. Der Leser verliert schnell die Lust, die handelnden Personen werden ihm egal und eigentlich möchte er gar nicht mehr wissen, was mit Maikas Mutter passierte und was mit Maika wird. Er möchte sich nur noch zurückziehen auf sicheres bekanntes Terrain. Und das geht vermutlich am Besten, wenn er den Band einfach zuklappt.


Fazit:
Liebhabern von Steampunk bietet der Band „Monstress“ hinreichend schöne Zeichnungen. Wer sich vor allem für das entsprechende Artwork interessiert, wird an dem Comic eine Menge Freude haben. Fantasyfans, die ein in sich logisches Universum entdecken wollen, würde ich eher abraten von dem Band, da er bestenfalls dermaßen komplex angelegt ist, dass sich dem Leser die Zusammenhänge der Geschichte vermutlich erst bei spätere Bänden erschließen.


Monstress 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monstress 1

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 16,80

ISBN 13:
978-3-95981-057-9

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Tolles Artwork
  • Seitenarchitektur
Negativ aufgefallen
  • Konfuse Geschichte
  • Zu viele Informationen in zu kurzer Zeit
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.01.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
No Exit 2
Die nächste Rezension »»
Parasyte - Kiseijuu 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.