SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.593 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Miracles of Love 1

Geschichten:
Miracles of Love – Nimm dein Schicksal in die Hand 1
Text und Zeichnungen: I
o Sakisaka

Story:
Sie sind grundverschieden in manchen Ansichten, aber trotzdem freunden sich Yuna und Akari schon bald an, weil sie doch Gemeinsamkeiten entdecken. Dabei ist Yuna eine ziemliche Träumerin und Akari eine mit beiden Beinen auf dem Boden stehende Realistin.

Das Thema Liebe spielt plötzlich eine wichtige Rolle, als sich Yuna ausgerechnet in Rio verliebt, den Bruder von Akari, der das gar nicht gefällt. Sie schlägt der anderen lieber vor, sich doch wenn schon ein Junge ins Spiel kommt, doch lieber an Kazuomi zu halten, aber das gefällt der kleinen Träumerin nicht.

Als Yuna endlich Rio kennenlernen kann, erzählt dieser ihr, dass er bereits verliebt sei und immer noch hoffe, das sie zu ihm fände. Deshalb zieht sich das Mädchen  zurück, muss aber feststellen, dass Akari und Kazuomi einander inzwischen näher gekommen sind.



Meinung:
Miracles of Love gehört zu den unzähligen romantischen Titeln, in denen junge Mädchen Erfahrungen mit der ersten Liebe machen, die ganz und gar nicht leicht sind, sondern eine ganze Menge Gefühlswirrwarr und Durcheinander in den Beziehungen mit sich bringt.

Im Mittelpunkt stehen natürlich zwei Mädchen, die die beiden Extreme darstellen – die eine ist eine heillose Träumerin, für die nichts wichtiger ist als die Liebe, die andere steht mit beiden Beinen auf den Boden und geht die ganze Sache lieber etwas nüchterner an.

Beide bekommen es allerdings schon bald mit Jungs und ihren eigenen widersprüchlichen Gefühlen zu tun und müssen sich damit herum schlagen. Die Konstellation mag zwar eher etwas weit hergeholt sein, aber die Umsetzung ist in Ordnung, da sie an der Lebenswirklichkeit bleibt.

Mit leichter Feder und feinem Strich zeichnet die Künstlerin zwei glaubwürdige Heldinnen, bietet aber auch genug Aufregung und Herzklopfen, um die Geschichte für gleichaltrige Leserinnen interessant zu halten und diese mitfiebern zu lassen.



Fazit:
Miracles of Love ist eine solide, wenn auch nicht herausragende Geschichte um die erste Liebe, die vor allem junge Leserinnen im Teenageralter begeistern wird, weil diese problemlos mit den Figuren mitfühlen können.

Miracles of Love 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Miracles of Love 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842030541

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Feinfühlig und liebenswert erzählt
  • Figuren und Handlung sind lebensnah
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.02.2017
Kategorie: Miracles of Love
«« Die vorhergehende Rezension
Valentina Underground
Die nächste Rezension »»
BL Syndrom 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.