SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.000 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Without Identity 1

Geschichten:
- One -
Autor: Utopian Artists, Zeicher: Utopian Artists, Tuscher: Utopian Artists


Story:
....doch Autumn, so der Name des depressiven Mädchens, muss erkennen, dass es gar nicht mal so einfach ist zu Sterben. Auf der Schwelle zum Tod landet sie in einer Zwischenwelt, in der sie vor eine folgenschwere Entscheidung gestellt wird. Sie kann wählen zwischen den gewünschten Tod durch ihre Drogen oder aber auf eine zweite Chance für ein neues Leben, einen neuen Beginn. Die einzige Bedingung für eine zweite Chance; sie soll auf der Seite und für die Ziele der Engel kämpfen. Denn zwischen dem Himmel und der Hölle herrscht zur Zeit ein erbitterter Krieg. Völlig überfordert mit der Situation und nicht wirklich verstehend warum gerade sie für diese Mission ausgewählt wurde, bekommt sie auch noch eine geheimnisvolle und ziemlich kaltschnäuzige Partnerin zur Seite gestellt, die sie in ihre neue Aufgabe und den Kampf gegen die Dämonen einführen und beschützen soll. Autumns neues Leben beginnt...

Meinung:
Erfreulich dass EMA auch weiterhin deutsche Manga Talente fördert. Diesmal ebnet der Verlag dem Mangaka Duo „Utopian Artist“ den Weg zur Veröffentlichung ihres Werkes „Without Identity“. Aber lohnt sich auch die Investition? Die ersten Seiten des Bandes präsentieren sich in Farbe und widmen sich voll und ganz den beiden Hauptprotagonisten der Geschichte, Autumn und Dandelion. Die beiden werden hier sehr freizügig dargestellt, zur besonderen Freunde der männlichen Käufer des Bandes. Für die Leser unter uns, die nicht unbedingt auf Wäscheschau aus sind: Lasst euch von den ersten drei Seiten nicht abschrecken. Die Handlung reduziert sich, Gott sei Dank, nicht ausschließlich auf Fan-Service. Das Zeichner Duo versteht es zwar die weiblichen Charaktere erotisch in Pose zu werfen, aber im Vordergrund steht doch eine nachdenklich stimmende und interesseweckende Handlung. In dieser liegt übrigens auch ganz klar die Stärke des Comic, die durch eine philosophisch angehauchte Atmosphäre getragen wird. Der Leser wird mit kritischen Themen wie Selbstmord und Drogenkonsum konfrontiert, selbst ein wenig Gesellschaftskritik wird ausgeübt. Das Genre lässt sich im Action / Fantasy Bereich einordnen. Autumn bekommt es nämlich mit Engel und Dämonen zu tun, die einen erbitterten und gnadenlosen Krieg gegeneinander ausfechten. Ihre Reaktion auf die Erkenntnisse und Erklärungen, die sie in kurzer Zeit erhält, wirkt dabei leider unrealistisch. Ziemlich lässig ergibt sie sich in ihr Schicksal und harrt der Dinge, die da kommen. Die Zeichnungen sind ebenfalls ein wenig gewöhnungsbedürftig, besonders im Umgang mit den natürlichen Proportionen einer Figur scheint das Autoren- und Zeichner Team noch ab und an seine Schwierigkeiten zu haben. Dennoch sind besonders die Gesichtsausdrücke und die unterschiedlichen Mimiken der Figuren gut umgesetzt und überzeugend. Die Figuren punkten mit ihrer Individualität, sind liebevoll ausgearbeitet und werden dem Leser schnell sympathisch. Am Ende des Bandes scheint gerade einmal der Auftakt zur eigentlichen Storyline gemacht zu sein, die einiges an Potential verspricht und neugierig auf den Fortgang macht. Diejenigen unter euch, die nun Interesse an den deutschen Manga haben, seien an dieser Stelle jedoch darauf hingewiesen, dass eine lange Wartezeit bis zur Fortsetzung der Serie in Kauf genommen werden muss. Wen das nicht stört und wer Lust hat mal über den gewöhnlichen, japanischen Manga-Tellerrand zu schauen, der wird mit einem interessanten und lesenswerten Comic belohnt.

Without Identity 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Without Identity 1

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-677-1

175 Seiten

Positiv aufgefallen
  • interessante und potentielle Story
  • individuelle und sympathische Charaktere
  • kritische Themen werden aufgegriffen
Negativ aufgefallen
  • die Zeichnungen wirken ab und an etwas gewöhnungsbedürftig
  • verdammt lange Wartezeit bis zu einer Fortsetzung der Serie
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2004
Kategorie: Without Identity
«« Die vorhergehende Rezension
G-Taste 5
Die nächste Rezension »»
Card Captor Sakura Animated 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.