SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.957 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - X-Men Archiv 4

Geschichten:
Jahrgang Uncanny X-Men Hefte
Autor: Chris Claremont , Zeicher: John Byrne, Dave Cockrum, Bob McLeod, Tuscher: Joe Rubinstein


Story:
Nach Jeans Tod verlässt Scott das Team und heuert auf einem Fischkutter an. Dafür stößt Kitty Pryde zu den X-Men. Nach einem kurzem Ausflug nach Kanada, wo das Team zusammen mit Alpha Flight den Wendigo bekämpft, bekommen die Mutanten Besuch aus der Zukunft: In Kittys Körprer fährt der Geist ihres älteren Selbst. Sie will ein Attentat auf Senator Kelly verhindern, der als Schlüsselmoment eine verheerende Zukunft auslösen wird. Der Senator überlebt, dennoch startet Peter Gyrich das “Projekt Open Eyes”. An Weihnachten muss Kitty Pryde aka Sprite ihre Feuertaufe bestehen, indem sie im Alleingang einen N´Garai ausschaltet. Scott kommt inzwischen Kapitän Aleytys Forrester näher, und sie steht ihn zur Seite bei einem Kampf mit dem Dämon D´Spayre, der Aleytys´ Vater auf dem Gewissen hat. Wochen später werden die X-Men auf Schloss Doom gelockt, um Arcade zu befreien, der jedoch ein doppeltes Spiel treibt. Nachdem die Helden sich einmal mehr in der Murderworld behauptet haben, ist es Storm, die die Entscheidung bringt: Doom hatte sie in organisches Metall eingeschlossen und ihre Klaustrophobie lässt sie in ihr verborgene Machtreserven entdecken. Ein heftiger Sturm verwüstet Latveria, Doom gibt auf. Dieser Sturm beeinträchtigt auch Scott und Aleytys, die inzwischen auf einer Insel gestrandet sind. Dort erhebt sich plötzlich eine neue Landmasse: Magneto hat eine neue Basis erschaffen und plant seinen endgültigen Sieg. Nach einem kurzem Abstecher zu Magnetos alter Basis, wo ein Scharmützel mit Garokk auf dem Programm steht, gelangen schließlich auch die X-Men zu der neuen Insel. Nach der Wiedervereinigung mit Scott kommt es zum Showdown mit Magneto, der die Welt erpressen will. Als Magneto beinahe Kitty tötet, erkennt er sein Fehltun. Er entkommt. Danach zwingen Kittys Eltern das Mädchen, auf die Akademie von Emma Forst zu wechseln. Als Storm sie hinbringt, tauscht Emma mit ihr den Körper, um die X-Men zu unterwandern. Doch die echte Storm entkommt ihrem Gefängnis und kann mit Kittys Hilfe ihren Körper zurückerobern.

Meinung:
Ein weiteres Comic-Highlicht aus besseren Tagen, als die bunten Heftchen noch echte Geschichten enthielten. Unter anderem auch wieder einen echten Klassiker: “Days Of Future Past”, die Inspiration für “Age Of Apocalypse”, genauso spannend, aber hier in zwei Ausgaben EINER Serie abgehandelt. Wie gesagt, das waren noch Zeiten... Aber auch die übrigen Stories sind nicht von schlechten Eltern, und, vor allem wenn sie von Bynre in Szene gesetzt wurden, jeden Cent wert. Hier ist vor allem noch der Bodyswitch-Klassiker mit Storm und Emma Frost zu erwähnen, der komplett mit dem sexy Ladykloppe-Cover von #152 präsentiert wird. Auch der Erpressungs-Thriller um Magneto bietet Hochspannung, große Gefühle und abgedrehte Ideen, weshalb er auch heute noch regelmäßig in den X-Men-Comics zitiert wird. Was bei der Lektüre jedoch auffällt, ist, dass Claremont langsam aber sicher etwas nachlässt. Schon zuvor selten um Worte verlegen, erreicht seine Geschwätzigkeit in diesem Schuber kaum noch zu tolerierende Ausmaße. Auch erscheint vieles an seinen Geschichten seltsam vertraut. Beispielsweise ist die Sache mit Storm, die plötzlich göttliche Kräfte entwickelt und die Kontrolle verliert, gerade erst dagewesen, wenn auch damals mit Phoenix. Und wo wir grade bei Jean Grey sind: Wenn die X-Men, in Dämpfungsbänder gefesselt, von Sebsatian Shaw maltretiert werden, an seiner Seite eine WHITE Queen in X-Man-Gestalt, so erscheint auch dies seltsam vertraut...

X-Men Archiv 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

X-Men Archiv 4

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 50,65

Positiv aufgefallen
  • X-Geschichte wird geschrieben.
  • Days Of Future Past
  • Byrne und Cockrum in einem Schuber
Negativ aufgefallen
  • Claremont schreibt immer mehr und sagt dabei immer weniger
  • Deja-Vu-Gefühl bei manchen Stories
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.11.2002
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
Mars 2
Die nächste Rezension »»
JLA 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.