SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.031 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mein wildes Geheimnis 3

Geschichten:
Mein wildes Geheimnis 3
Autor und Zeichner:
Yoko Nogiri



Story:
In ihrer neuen Schule befinden sich Gestaltwandler. Das hat Komugi Kusonuki herausgefunden, weil sie eine von den wenigen ist, deren Wahrnehmung und Erinnerung nicht so einfach verändert werden kann. Und auch die Betroffenen erkennen schnell, dass sie enttarnt worden sind. Doch anstatt sich von ihr zurückzuziehen, freunden sie sich miteinander an, zu einem von ihnen, dem Wolf Yu, entwickelt sich sogar so etwas wie Liebe.

Allerdings gefällt das Meister Yata, dem Mentor und Ausbilder der Gestaltwandler ganz und gar nicht. Er glaubt nicht, dass Komugi schweigen wird, und reagiert auch noch seltsam, als er erfährt, was mit ihr los ist. Ihm gefällt gar nicht, dass das Mädchen Yu beeinflusst, deshalb will er, dass sie verschwindet – so weit weg wie möglich – am liebsten ist es ihm, wenn sie wieder nach Tokio gehen würde. Tatsächlich beginnt Komugi zu packen.



Meinung:
Weiter geht es mit der Liebesgeschichte, die nicht sein darf. Denn die Handlung bleibt auch weiterhin sehr klassisch. Während sich Yu und Komugi immer besser verstehen und bestens miteinander harmonieren, das Mädchen auch gut mit den anderen Gestaltwandlern auskommt, ärgert sich deren Mentor und Meister.

Denn der ist noch von der alten Schule und kann oder will einfach nicht glauben, das eine solche Liebe wirklich gut gehen kann. Deshalb setzt er Komugi hinter dem Rücken von Yu zu und bringt sie nach und nach dazu, weiter zu verzweifeln.

Das Drama ist also perfekt und macht vor allem den jungen Gestaltwandler wütend, der nach wie vor treu zu seiner Liebsten steht. Und das ist auch schon der Punkt – auch hier werden die phantastischen Elemente nicht sonderlich in den Vordergrund gerückt, sondern bleiben außen vor.

Damit ist die Geschichte wie jede andere Romanze um die erste Liebe eher simpel gestrickt und ohne besondere Überraschungen oder Höhepunkte. Einzig der Erzählstil bringt dem Leser nach und nach auch die Figuren nahe – gerade junge Leser werden sich geborgen fühlen.



Fazit:
Auch im neusten Band von Mein wildes Geheimnis steht der romantische Inhalt im Mittelpunkt und die phantastischen Elemente werden eigentlich gar nicht gebraucht. Erwartungen was die Liebesgeschichte angeht werden voll und ganz erfüllt, aber darüber hinaus gibt es keine Überraschungen.



Mein wildes Geheimnis 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mein wildes Geheimnis 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-2889212033

170 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und warmherzig erzählt
Negativ aufgefallen
  • Der klischeebeladene Handlungsverlauf ist vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2018
Kategorie: Mein wildes Geheimnis
«« Die vorhergehende Rezension
Zeig mir, was Liebe ist 3
Die nächste Rezension »»
Doris Daydream 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.