SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.988 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The golden Sheep 1

Geschichten:
The golden Sheep 1
Autor und Zeichner
: Kaori Ozaki



Story:
Als Tsugu vor sechs Jahren die Insel verlassen musste, auf der sie aufgewachsen ist, trennte sie sich damals tränenreich von ihren damaligen Freunden Arati, Yushin und Sora. Damals schworen sie sich unter dem Wahrzeichen der Insel, einander niemals zu vergessen und sich eines Tages wieder zu sehen.

Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen, denn die Familie hat den Vater verloren und kann nur auf der Insel günstig unterkommen. Tsugu sucht natürlich die Nähe ihrer Freunde, aber die haben sich zu ihrem Entsetzen stark verändert – selbst als sie mit ihnen auf die gleiche Oberschule geht. Was ist nur in diesen Jahren passiert?



Meinung:
Wie ist es, wenn man seine Kindheitsfreunde verliert und denkt, dass man vermutlich für immer von ihnen Abschied nehmen muss, dann aber nach sechs Jahren doch wieder in die alten Lebensumstände zurückkehrt, weil es ein schwerer Schicksalsschlag so will?

Tsugu macht das durch. Sie flüchtet sich aus der desolaten Lage nach dem Tod ihres Vaters in die Musik, wenn sie nicht gerade die inzwischen dazu gekommenen kleineren Geschwister versorgen muss und hofft jetzt in den alten Freunden wieder neuen Halt zu finden.

Doch falsch gedacht, denn nach der ersten Wiedersehensfreude erkennt sie die drei nicht mehr wieder, denn sie haben sich sehr stark verändert, sind auch kein Team mehr, ja es sieht sogar so aus als würde Yushin Sora mobben. Doch Tsugu ist nicht bereit so einfach klein beizugeben.

Sie macht sich daran herauszufinden was los ist und genau daraus bezieht der Manga seine Spannung, bei dem sich die Künstlerin wieder einmal treu bleibt, indem sie die Lebenswelt der Jugendlichen so glaubwürdig wie möglich wiedergibt und dabei auch in der Erzählweise lebensnah bleibt.



Fazit:
The golden Sheep ist eine Geschichte wie aus dem Leben gegriffen, denn solche Situationen sind zwar außergewöhnlich, können aber geschehen. Die Autorin schafft es wieder einmal dabei auch die Gefühle und Gedanken der jungen Helden Lebensahn und einfühlsam einzufangen.



The golden Sheep 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The golden Sheep 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551720146

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Einfühlsam und Lebensnah erzählt
  • Eine Geschichte mit interessantem Auftakt und Inhalt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.02.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
IM – Great Priest Imhoptep 6
Die nächste Rezension »»
Batman Detective Comics 6: Der tiefe Fall der Batmen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.