SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.029 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Doctor Strange 2: Der doppelte Doktor

Geschichten:
Doctor Strange 2: Der doppelte Doktor
Doctor Strange (2018): # 6-11. Marvel, USA, 2018
Autoren: Mark Ward
Zeichnungen : Jesus Saiz, Javier Pina, Andres Guinaldo, Kevin Nowlan und andere
Farben: Brian Reber, Jim Campbell, Andrew Crossley und andere
Übersetzer:
Marc-Oliver Frisch



Story:
Nach einer langen und teilweise schmerzhaften Irrfahrt durchs All ist Stephen Strange nun an der Seite der ebenso eigenwilligen wie magisch begabten Kanna auf dem Weg zurück zur Erde. Er lädt sie dazu ein mit ins Sanctum zu kommen, doch sie erleben eine böse Überraschung

Es ist nicht so unbewohnt wie vermutet. Ein anderer Stephen hat sich dort eingenistet, einer der niemals die Erde verlassen zu haben scheint, aber dennoch wieder an an Macht gewonnen hat. Natürlich geht Doctor Strange dagegen vor.Zugleich holen ihn seine Taten ein, denn Magie hat immer ihren Preis



Meinung:
Das Rätsel um den anderen Stephen Strange ist schnell gelöst, aber auch eine interessante und auch glaubwürdige Überleitung zu den weiteren Ereignissen, die noch einmal im letzten Heft der Reihe zum Höhepunkt und Abschluss kommen. Zugleich feiert man die insgesamt vierhundertste Ausgabe mit kleinen Geschichten, die noch einmal ein paar Kleinigkeiten Revue passieren lassen.

Man merkt, dass sich der gebrochene Magier gesammelt und gefestigt hat, dass er nun wieder der ist, der er einst war, selbstbewusst und arrogant auf der einen Seite, aber auch mitfühlend auf der anderen. Dennoch hat er sich ein paar andere seiner Verhaltensweisen nicht abgewöhnt, die ihn auch jetzt wieder mehr kosten werden, als ihn lieb ist und zu einem Einsiedlerleben verdammen.

Es gibt auf jeden Fall ein paar keine Anspielungen auf frühere Abenteuer, ikonische Gegner tauchen auf und die Andeutungen, das ein noch größerer Feind kommen wird, spielen ebenfalls mit hinein, um die Geschichte spannend und abwechslungsreich zu halten.

Wie immer schwingt auch ein wenig Humor mit der die ganzen Abenteuer etwas auflockert und Lust auf mehr macht. Es bleibt also spannend in der magischen Welt … wenn man den Andeutungen glauben darf.



Fazit:
Doctor Strange 2: Der doppelte Doktor spinnt die Ereignisse des Neustarts gelungen fort und macht dadurch Lust auf mehr, denn die Schatten am Horizont verdichten sich, dass all dies nur Vorgeplänkel zu dem war, was den Obersten Zauberer als nächstes erwartet.



Doctor Strange 2: Der doppelte Doktor - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Doctor Strange 2: Der doppelte Doktor

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3741613289

152 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Weichen für die Zukunft werden auch durch Rückblicke gestellt
  • Wieder einmal wartet die Geschichte mit einigen fiesen Überraschungen auf
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.01.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Der Mann meines Bruders 4: Abschied
Die nächste Rezension »»
Raowl – Die Schöne und das Biest 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.