SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.272 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Arctica 9: Black Commando

Geschichten:
Arctica 9: Black Commando
Original:
Arctica 9: Commando Noir
Autor: Daniel Pecqueur
Zeichner: Boyan Kovacevic
Farben: Pierre Schelle
Cover: Manchu
Übersetzung: Svantje Baumgart



Story:
Die Außerirdischen die schon länger mit ihrem Raumschiff die Erde umkreisen, wollen eigentlich nur eines, ein Stück Land, auf dem sie sich ansiedeln können. Da sich die Regierungen der Welt sehr viel Zeit lassen, stellen sie ein Ultimatum. Und so geht das zähe Ringen los, dem schließlich ein bettelarmes Entwicklungsland nachgibt. Sie stellen den Fremden ein abgelegenes Gebiet zur Verfügung.

Zunächst scheint alles gut zu gehen – die Lage beruhigt sich und die Leute, die schon länger mit den Fremden zu tun haben, vertiefen den Kontakt und bekommen zu spüren, dass auch die Menschheit von diesen profitieren kann, wenn man sich verträgt. Doch hinter den Kulissen kriselt es, und es kommt schließlich wie es kommen muss.



Meinung:
Die Geschichte, die die Serie erzählt ist eigentlich recht harmlos und ein gerne verwendetes Thema in der Science Fiction. Natürlich ist es immer spannend, wenn Außerirdische die Erde besuchen und dabei keine Andeutungen über ihre Absichten fallen lassen, aber dem Menschen deutlich überlegen sind.

Auch wenn man in diesem Band in der Verständigung einen Schritt weiter kommt, so merkt man doch, dass die Paranoia und das Misstrauen der Menschen bleibt. Es ist gar nicht so weit hergeholt, wenn die mächtigen Industriestaaten der ersten Welt das Problem hin und her schieben und letztendlich die Bürde einem armen Land überlassen.

Immerhin scheinen die Aliens freundlich zu sein, es kommt zu ersten richtigen Kontakten zwischen ihnen und den Vermittlern, tatsächlich sind sie auch bereit, zu helfen, wenn es notwendig wird. Und später machen sie sogar einen interessanten Vorschlag.

Allerdings gibt es auch die Ewiggestrigen, die es nicht lassen können ihrer Paranoia nachzugeben und damit zum ende hin die Karten ganz neu mischen werden. Auch ein anderer Aspekt wird interessant neu interpretiert, man darf sich überraschen lassen, was sich daraus entwickelt.



Fazit:
Arctica 9: Black Commando interpretiert die Ideen um Aliens, die zur Erde kommen und sich dort niederlassen wollen auf interessante Weise neu. Dabei fließen moderne Entwicklungen genau so ein wie klassische Handlungsmuster, so dass man gespannt sein darf, wie sich alles weiter entwickelt und wie viele Klischees noch eingebunden werden könnten.



Arctica 9: Black Commando  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Arctica 9: Black Commando

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3944446813

46 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Interpretation eines altbekannten Themas
  • Glaubwürdige Entwicklungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.01.2020
Kategorie: Arctica
«« Die vorhergehende Rezension
Hitotsubana 2
Die nächste Rezension »»
Green Class 1: Pandemie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.