SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.000 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zu schön, um wahr zu sein ist

Geschichten:
Zu schön, um wahr zu sein
Autor und Zeichner:
Kamome Hamana



Story:
Akira war bisher einfach zu schüchtern und unbeholfen, um einen echten Freund kennen zu lernen, einen Mann, den er auch wirklich lieben kann. Um sich abzulenken und vielleicht auch ein wenig aus sich heraus zu kommen, beginnt der Hobbykoch einen Rezepte-Blog und das mit durchschlagendem Erfolg.

Denn schon bald hat er nicht nur begeisterte Leser und Mitköche, eines Tages lernt er einen seiner Fans kennen, der behauptet, in ihn verliebt zu sein, auch wenn er eigentlich heterosexuell ist. Auch wenn Akira vorsichtig bleibt, so ist er doch neugierig und es kommt, wie es kommen muss, schon bald finden sie sich in seinem Bett wieder.



Meinung:
Die Zusammenfassung klingt arg nach Klischee, aber die Künstlerin macht es sich tatsächlich nicht ganz so einfach, denn man findet nicht unbedingt erotische Szenen in ihrem Manga. Tatsächlich ist ihr etwas anderes viel wichtiger: Das Gefühlsleben ihres Helden.

Zudem basiert die Geschichte wohl auf einer wahren Begebenheit und sie hat die beiden jungen Männer, die ähnliches erlebt haben auch genauestens ausgefragt, so dass die Handlung in Details doch abweicht, die jungen Protagonisten doch mehr über alles nachdenken bevor sie handeln.

Vor allem Akira ist hin und hergerissen. Ja, er ist schwul und steht auf Männer, dennoch traut er dem Braten nicht, zumal sein Fan auch nicht unbedingt seinem Idealbild von einem Partner ist. Auf der anderen Seite kommen aber auch gute Seiten an dem zum Vorschein.

Nach und nach entwickeln die Helden sich so aufeinander zu und entwickeln sich tatsächlich weiter. Denn auch das Leben hält einiges an Herausforderungen für sie bereit, mit denen sie lernen müssen, umzugehen oder eben vorher aufgeben, wenn es ihnen zu viel wird.



Fazit:
Zu schön, um wahr zu sein ist eine eher leise Boys Love Geschichte, in der es tatsächlich erst einmal mehr um die Gefühle der jungen Helden geht und die Leidenschaft ganz beiseite geschoben wird. Dadurch, dass sich die Entwicklungen realistisch anfühlen, ragt die Geschichte etwas aus dem üblichen Einheitsbrei heraus.



Zu schön, um wahr zu sein ist - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zu schön, um wahr zu sein ist

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889217182

202 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Romanze nach einer wahren Begebenheit
  • Lebensnah und warmherzig erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.01.2020
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Herzschimmern 1
Die nächste Rezension »»
Renjoh Desperado 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.