SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.916 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Renjoh Desperado 4

Geschichten:
Renjoh Desperado 4
Autor und Zeichner:
Ahndongshik



Story:
Ungeachtet der Gefahr in der sie durch die grimmigen Kopfgeldjäger steckt, zieht Monko weiterhin durch die Lande auf der Suche nach Gerechtigkeit und der großen Liebe. Scheinbar hat sie alles nun in dem jungen Fürsten Chris gefunden, der in einer Einöde lebt und herrscht und mit dem sie Romantik unter dem Sternenzelt genießt.

Doch wie man es erwarten kann, hat er natürlich auch seine dunklen und schlechten Seiten, und verliebt sich in Monkos Verfolgerin so dass dem Mädchen letztendlich nicht mehr bleibt, als weiterzuziehen und schließlich in einem Bergarbeiterdorf aufzuräumen – an der Seite eines unverschämt wirkenden Gauners.



Meinung:
Wie immer bietet die Geschichte eine absolut schräge Mischung aus Spätwestern und Samuraigeschichte, bei der es in erster Linie darum geht, die gesamten Klischees zu zelebrieren, die dazu gehören und ordentlich durch den Kakao zu ziehen. Auch auf romantische Gefühle trifft das zu.

Interessant ist diesmal, dass die junge Heldin einen Seelengefährten gefunden zu haben scheint, für den sie sogar bereit ist alles aufzugeben und Dienerin zu sein, aber wenn dem so wäre, wäre dies schon der letzte Band – also gibt es kein Happy End nur weiteres Drama.

Die junge Heldin beweist wieder einmal Herz, auch wenn das an der Seite eines Gauners und Spions nicht einfach zu sein scheint. Aber genau das lässt auch anklingen, dass jemand mit großem Interesse ihren Werdegang und Lebensweg verfolgt – ein mächtiger Mann.

Alles in allem ist die Serie weder tiefgründig noch nachhaltig, denn es geht in erster Linie darum Spaß zu haben und sich über die Gags zu amüsieren, denn letztendlich wird die Serie durch nichts anderes, vielleicht gerade noch durch die schrägen Typen getragen.



Fazit:
Renjoh Desperado bietet auch im vierten Band eine nette und schräge Mischung aus Action und Humor, in der Fans des Spätwestern und der Samurai-Filme sich sehr über durch den Kakao gezogene Klischees amüsieren können und vermutlich auch werden.



Renjoh Desperado 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Renjoh Desperado 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889219353

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Verrückter Wilder Westen im Japan der Edo-Zeit
  • Schräge Ideen und durch den Kakao gezogene Klischees
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.01.2020
Kategorie: Renjoh Desperado
«« Die vorhergehende Rezension
Zu schön, um wahr zu sein ist
Die nächste Rezension »»
Schwarze Seerosen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.