SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.067 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Walkinder 10

Geschichten:
Die Walkinder 10
Autor & Zeichner:
Abi Umeda



Story:
Das erhoffte Paradies ist keine, die Zuflucht verwandelt sich in eine Falle, denn nun erweist sich, dass der Herrscher von Amonglia ganz andere Pläne mit den Bewohnern des Sandwals hat als der Prinz, der mit ihnen reiste, versprochen hat. Denn die Unmarkierten, die als Botschafter kamen sind nun Geiseln.

Markierte wie Chakuro und Ouni stehen vor einer Wahl, die keine ist. Denn sie sollen ihre magischen Kräfte in den Dienst des Reiches stellen und damit kämpfen. Doch ist das wirklich alles. Denn als die beiden einwilligen zeigt sich dass nach dem Beweis von Ounis Macht viel mehr von ihnen verlangt werden könnte.



Meinung:
Die Bewohner des Sandwals sind in eine Falle gelaufen. Waren die Verfolger, die sie durch die Gegend hetzten nur darauf bedacht, sie auszurotten scheint Fürst Dachtyla ganz andere Pläne mit ihnen zu haben, die noch ein Stück grausamer ist.

Den Markierten und Unmarkierten werden keine Zweifel gelassen, dass man sie letztendlich doch mehr fürchtet als schätzt, das Freundschaft und Zuflucht mehr oder weniger eine Illusion sind und ihre Gesellschaft zum Sterben verurteilt – aber ein Zurück gibt es auch nicht mehr.

So ist es an den aktiven unter den Helden, eine Lösung zu finden, was auch bedeutet, dass sie an mehreren Fronten mehr in die Vergangenheit eintauchen müssen, die ihren Ahnen verschlossen wurden, denn dort könnte eine Lösung zu finden sein.

Alles in allem bleibt der Verlauf so zynisch wie zuvor und entzaubert die märchenhafte Atmosphäre, die in den ersten Bänden existierte nun vollständig. Die jungen Helden werden mehr und mehr mit Lügen und Geheimnissen konfrontiert, die all das auf den Kopf stellen, was sie einst geglaubt haben.



Fazit:
Die Walkinder setzt den Trend fort, der im letzten Band begann. Das neue Leben in Amonglia wächst sich für Markierte und Unmarkierte immer mehr zu einem Albtraum aus, der immer neue Überraschungen bringt und sie verzweifeln lässt, denn eine Lösung scheint nicht in Sicht, oder?



Die Walkinder 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Walkinder 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3551711502

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Es gibt weitere böse Überraschungen.
  • Geheimnisse werden enthüllt, die es in sich haben
  • Dramatische Entwicklungen erschüttern die Gemeinschaft der Walkinder
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.03.2020
Kategorie: Die Walkinder
«« Die vorhergehende Rezension
Ein melancholischer Morgen 8
Die nächste Rezension »»
Haru x Kiyo 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.