SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.000 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spirits of Vengeance: Zwischen Himmel und Hölle

Geschichten:
Spirits of Vengeance: Zwischen Himmel und Hölle
Original:
Spirits of Vengeance #1-5
Autor: Victor Gischler
Zeichner: Davis Baldeon
Farben: Andres Mossa
Übersetzung: Robert Syska



Story:
Sie gelten nicht gerade als Helden, denn ihnen haftet ein dämonischer Hauch an, den sie auch nicht in ihrer rein menschlichen Gestalt loswerden können. Und normalerweise arbeiten der Vampirjäger Blade, der Ghost Rider Johnny Blaze, der Exorzist Daimon Hellstrom und seine dämonische Schwester Satana auch lieber alleine.

Doch nun müssen sie sich zusammentun, um den Entwicklungen Einhalt zu gebieten, die all das zerstören könnten, was ihnen wichtig ist, in erster Linie Menschheit und Erde. Denn ein Unbekannter droht eine gefährliche Waffe zu schmieden und damit eine weitere Schlacht zwischen Himmel und Hölle zu entfachen.



Meinung:
Man kennt die Figuren bereits aus anderen Geschichten und eher im Schatten der normalen Superhelden stehend, weil sie meistens Methoden anwenden, die nicht ganz so moralisch sind, wie man es gerne hätte. Aber zum knallharten Kampf gegen das Böse sind sie allemal gut.

Immerhin verstehen sie einander ganz gut, so kommt das Team recht schnell zusammen und überein, sich zumindest in dieser Sache zu unterstützen. Die Geschwister Hellstrom machen sich daran, anderenorts nach Antworten zu suchen, während Blaze und Blade auf der Erde nachforschen.

Als sie die Spur finden, scheint es schon fast zu spät zu sein, aber das wollen die pragmatischen Charaktere nicht einsehen – sie tun nun einfach das, was sie am besten können und schlagen kurzerhand los, was natürlich auch für jede Menge Action sorgt.

Leider sollte man auch nicht mehr als das erwarten. Das Szenario ist zwar Dark Fantasy vom Feinsten, verkommt aber recht schnell zur Staffage, weil die interessanten Elemente nicht gerade ausgebaut und vertieft werden, auch die Figuren kein Profil erhalten. Immerhin stimmt aber der Spannungsbogen.



Fazit:
Spirits of Vengeance: Zwischen Himmel und Hölle ist eine düstere und actionreiche Dark Fantasy – Geschichte um vier der bekanntere Antihelden, die diesmal als ungewöhnliches Team zeigen dürfen, zu was sie wirklich fähig sind, wenn man sie in die entsprechende Richtung treibt – inklusive zynischer Sprüche-



Spirits of Vengeance: Zwischen Himmel und Hölle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirits of Vengeance: Zwischen Himmel und Hölle

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3741616518

124 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Angenehme Mischung aus Dark Fantasy und Superhelden-Action
  • Die Spannung bleibt von Anfang bis Ende bestehen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
House of X & Powers of X 1
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 55
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.