SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.997 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Moriarty the Patriot 7

Geschichten:
Moriarty the Patriot 7
Autor:
Ryosuke Takeuchi
Zeichner: Hikaru Miyoshi



Story:
Irene Adler hat der Welt und auch Sherlock Holmes weis gemacht, dass sie nicht mehr lebt. Das gibt ihr die Gelegenheit mit Hilfe der Moriarty-Brüder ein neues Leben zu beginnen, in dem sie eine ungewohnte Identität annimmt und damit zeigt, dass sie nichts von ihrem Biss verloren hat. Das bekommt vor allem einer zu spüren.

Die Brüder allerdings haben ein anderes Problem, macht doch seit einiger Zeit schon ein Irrer den Londoner Stadtteil Whitechapel unsicher und bringt dort immer wieder junge Prostituierte um. Leider zeigt der Unbekannte das Können und die Handschrift von jemandem, dem die Moriarty-Geschwister sehr viel zu verdanken haben.



Meinung:
In der ersten Hälfte passiert noch nicht viel, nehmen sich die Künstler doch die Zeit den neuen Mitstreiter auf der Seite der Brüder angemessen einzuführen und dabei ein wenig Humor in das Ganze mit einzubringen. Denn der Neue ist in einigen Dingen schon etwas eigen, aber nicht auf den Mund gefallen.

Vor allem Moran muss sich an alles gewöhnen, was dafür sorgt, dass die beiden sich immer wieder aneinander reiben und Irene zeigt, dass sie vielleicht zart wirkt, es aber ganz und gar nicht ist. Zugleich macht sie ihrem neuen Namen auch schon recht viel Ehre.

Interessant ist diesmal auch die Interpreatation des „Jack the Ripper“-Mythos, die ein paar Dinge ganz anders erscheinen lässt und dem ausgelutschten Thema ein paar neue Facetten abringt, die man so vermutlich noch nie gelesen hat. Immerhin gibt das auch der Serie ein wenig mehr frischen Wind als erwartet, zeigt die unterschiedlichen Aspekte der Geschehnisse.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Vielleicht mögen die Aktionen der Moriarty-Brüder nicht gerade gesetzeskonform sein, sie erweisen sich aber dennoch als hilfreiche Beschützer des Empire, auch wenn ihre Methoden nicht immer so lupenrein sind. Und das ist dann wohl der besondere Reiz der Serie, die zudem mit vielen anderen viktorianischen Themen spielt und diese augenzwinkernd auf den Kopf stellt.



Fazit:
Moriarty the Patriot spielt mit den Mythen und historischen Ereignissen des ausgehenden viktorianischen Zeitalters und klammert sich nicht nur an die von Doyle vorgegebenen Eckpunkte. Ausgerechnet jetzt scheint es besonders spannend zu werden, da die Brüder einen Gegner finden, der es noch mehr in sich hat als viele der anderen Feinde und Gesetzesbrecher, die sie aufzuhalten versuchen.



Moriarty the Patriot 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Moriarty the Patriot 7

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3551731098

210 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Amüsantes Spiel mit verschiedenen popkulturellen Mythen
  • Interessante Vermischung viktorianischer Themen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.05.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
How to draw Manga: Kolorieren mit Aquarellbuntstiften
Die nächste Rezension »»
Vinland Saga 22
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.