SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.040 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Marvel Knights : Black Widow - Tödliche Schwestern

Geschichten:
Marvel Knights : Black Widow - Tödliche Schwestern
Original:
Black Widow # 1-3 (1999), # 1-3 (2001), Pale little Spider # 1-3
Autor: Devlin Grayson, Greg Rucka
Zeichnungen: Scott Hampton, J.G. Jones, Igor Korday,
Farbe: Chris Chuckry, Brian Haberlin, Scott Hampton, Ian Hannin, Dave Kemp, Andy Troy
Übersetzung: Carolin Hidalgo, Reinhard Schweizer



Story:
Natasha Romanoff bricht in den kleinen Schurkenstaat Rhapastan im Nahen Osten auf, um dort eine gefährliche Biowaffe aufzuspüren und für die US-Regierung sicher zu stellen. Allerdings rechnet sie nicht damit, dass auch die Russen ihr Interesse bekunden und jemanden schicken, der genau die gleiche Ausbildung wie sie hat.

Yelena Belova ist ebenfalls im Red Room ausgebildet worden und strebt danach, den Titel der „Black Widow“ an sich zu reißen und dafür die Trägerin des Titels auszuschalten und niederzumachen. Deshalb bleibt die Begegnung im Nahen Osten nicht die Einzige. Denn es kommt immer wieder zu weiteren Kämpfen um Ehre und Identität.



Meinung:
Der Sammelband vereint gleich drei Miniserien unter einem Deckel, die locker zusammenhängen, beschreiben sie doch die erste Begegnung zwischen Natasha und ihrer Rivalin Yelena während einer ganz normalen Mission in einem imaginären Staat. Erst danach kommt es zu weit persönlicheren Treffen, in denen sich die Frauen ordentlich beharken.

Der dritte Band ist ganz der Hintergrundgeschichte von Yelena gewidmet. Durch ihr Beispiel erfährt der Leser durchaus auch, wie es Natasha selbst während ihrer Ausbildung gegangen ist, ohne dass dabei die eigentliche Geschichte der Heldin enthüllt werden muss.

In den Serien wird mit harten Bandagen gekämpft. Die beiden Frauen sind gut trainiert, haben vielleicht ein paar Drogen erhalten, die sie belastungsfähiger und stärker oder beweglicher machen – aber sie sind immer noch sehr menschlich – wenn man einmal von den Emotionen absieht, den Gefühlen, die Yelena verloren hat.

Und genau das ist der große Unterschied, der die Geschichte so lebendig macht – die ehemalige KGB-Agentin versucht ihre Kollegin und Nachfolgerin ebenfalls zu retten – und in der Hinsicht dürfte gerade diese Sammlung besonders interessant für den Film sein. Vorkenntnisse braucht man immerhin nicht – um das Geschehen zu verstehen und die Serien sind in sich geschlossen.



Fazit:
Von allen erscheinenden Sonderbänden ist vermutlich Marvel Knights : Black Widow - Tödliche Schwestern, der dem Inhalt des Black Widow-Films am nächsten kommen dürfte, erlaubt die Sammlung auf indirektem Weg doch einen spannenden und actionreichen Einblick in die Vorgeschichte von Natasha Romanow, einer der bislang am wenigsten beachteten Avenger.



Marvel Knights : Black Widow - Tödliche Schwestern - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Marvel Knights : Black Widow - Tödliche Schwestern

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 23,00

ISBN 13:
978-3741616358

204 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreich und dynamisch
  • Natasha trifft auf ihre Vergangenheit und eine gleichwertige Gegnerin
  • Interessante Einblicke in die Ausbildung im Red Room und deren Folgen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.06.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Thanos – Der Anfang vom Ende
Die nächste Rezension »»
Reiche Ernte II
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.