SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.167 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Jumping 2

Geschichten:
Jumping 2
Autor und Zeichner:
Asahi Tsutsui



Story:
Ran hat durch Sayuri, ihre beste Freundin eine neue Lebensperspektive gefunden. Denn auf einem Reiterhof zeigt sich, dass sie nicht die Versagerin ist, für die sie sich dank ihrer Eltern und Mitschüler immer gehalten hat, sondern auch verborgene Qualitäten hat. Es ist ein anderer Außenseiter, der sich ihrer annimmt, Tsugaru, ein eigenwilliges Pferd.

Da sie unter den Reitern angenommen wird und vor allen der nette Hinagata ihr hilft, macht sich Ran, daran, die Aufnahmeprüfung für die Uni, die mit dem Hof verbunden ist, zu bestehen – keine einfache Sache, wie sie merkt, vor allem als ihre Freundin auch noch wegen Krankheit ausfällt.



Meinung:
Der Manga setze auf eine lebensnahe und realistische Entwicklung, gerade was die Figuren betrifft, denn die romantischen Gefühle der Heldin spielen erst einmal noch keine Rolle, sie versucht erst einmal auf andere Art und Weise ihren Platz im Leben zu finden.

Das bedeutet, sich auch weiterhin auf dem Reiterhof zu bewähren und den Leuten dort näher zu kommen vor allem Hinagata, der sich irgendwie für sie interessiert und auch zu verstehen scheint. So ist es für das Mädchen leicht, ihren Weg weiter zu gehen.

Die Entwicklungen gehen nach den Prüfungen in eine Phase, denn erst jetzt ist Ran nicht mehr nur ein Gast, der mit in die Welt der Reiter hinein schnuppern darf, nein, nun wird es offensichtlich richtig gehend Ernst und sie muss auch zeigen, wie sie sich sonst bewährt

Alles in allem wird der Titel mit leichter Feder und einem gewissen Augenzwinkern erzählt. Die Heldin ist natürlich immer noch ziemlich unsicher, aber sie fängt sich an zu mausern und dadurch auch langsam anderen zu öffnen, die sie nicht so gut kennt wie ihre Freundin.



Fazit:
Jumping hält zwar nicht mehr ganz das Niveau des ersten Bandes, aber die Künstlerin schafft es weiterhin, feinfühlig und lebensnah, wenn auch mit einer ordentlichen Portion Humor der Heldin und ihren Freunden genau die richtigen Gefühle und Gedanken zu verleihen.



Jumping 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jumping 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3551711229

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Auch diesmal sehr feinfühlig und lebensnah
  • Die Figuren entwickeln sich weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.08.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Der Skorpion – Gesamtausgabe 2
Die nächste Rezension »»
Invincible – Gratis Comic Tag 2020
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.