SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Draufgänger – Integral 6

Geschichten:
Die Stunde des Hais
Die Stossbrigade
Gefahr im Osten
Die Tollpatsche
Text: André-Paul Duchâteau
Zeichnungen: Christian Denayer


Story:
In den im sechsten Band zusammengefassten Geschichten bekommen es Al und Brock, die beiden Chaoten-Polizisten, unter anderem mit einem maskierten Gangster zu tun. Oder sie haben die Aufgabe einen gesuchten Mann in einem östlichen Land zu finden – eine heikle Mission. Unter dem Deckmantel einer humanitären Mission bestiegen sie einen Lastwagen und stürzen sich mitten hinein ins Abenteuer. Neben drei albumlangen Abenteuern präsentiert dieser Band noch zwei Parodien auf die Serie im Funny-Stil. Abgerundet wird der band wieder mit informativen Zusatzmaterial. Neben der regulären Ausgabe bietet der Verlag auch wieder eine limitierte Vorzugsausgabe an.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Der mittlerweile sechste Band der Integralbände zu „Die Draufgänger“ präsentiert drei albumlangen Abenteuern sowie noch zwei Parodien auf die Serie im Funny-Stil. Die Alben erschienen ursprünglich im Januar 1989 und 1990 sowie im November 1991. Und auch hier bleiben die beiden Kreativen Duchâteau und Denayer ihrem Stil treu. Wer sich von Serien wie „Starsky und Hutch“ angesprochen fühlt, darf bedenkenlos zugreifen. In den 1970er-Jahren kamen zahlreiche amerikanische Fernsehserien wie „The Streets of San Francisco“ oder Spielfilme wie Peter Yates' unvergesslicher „Bullitt“ (1968), William Friedkins „French Connection“ (1971) oder Sam Peckinpahs „The Convoy“ (1978) massenhaft auf den Markt. Sie alle bekommen in den hier abgedruckten Abenteuern von Al und Brock eine Art Hommage.
Duchâteau und Denayer verehren B-Serie, in denen sich Action und Humor vermischen. Und das wird in den Comics gnadenlos umgesetzt. Mir ist das an der einen oder anderen Stelle ein wenig zu viel Slapstick. Beispielsweise, als bei einer kurzen Dienstbesprechung Brock sich in den Räumen des Polizeipräsidiums zwischen den Schreibtischen etwas grillt, fein ausgestattet mit Schürze, scheint das niemanden zu stören. Bis Al ihn dezent darauf hinweist, dass er doch bitte die alberne Schürze ausziehen möge. Auf so einen Humor steht nicht jeder. 
Die Zeichnungen sind, wie nicht anders zu erwarten, perfekt, die Geschichten einfach und rasant erzählt, dabei gibt es keine Überraschungen. Beim Lesen des Satzes könnte man glatt meinen, dass das Langweilig ist. Ist es aber nicht. Ich hänge mittlerweile an diesem unwahrscheinlichen Polizisten-Duo. Wenn ich zu einem Band von „Die Draufgänger“ greife, weiß ich was mich erwartet. Das muss nicht schlecht sein – im Gegenteil.
Überrascht hat mich auch ein wenig, dass das Duo Duchâteau und Denayer weiter den Standard hält. Mit dem sechsten band der integralreihe zu „Die Draufgänger“ sind wir fast am ende angelangt. Es fehlt noch ein Integral-Band und die 21 Einzelbände liegen komplett vor. Und dennoch wirken die beiden Kreativen nicht müde. Ich bilde mir ein, dass ich die Lust am Zerstören, die Lust an der Verfolgung und in der Aufbereitung von Klischees noch immer ganz genau spüren kann. Abfallende Qualität, wie sie mitunter bei anderen Serien gegen Ende auftritt? Fehlanzeige



Fazit:
Duchâteau und Denayer liefern, was der Leser der Serie erwartet: Crashs und flotte Sprüche am laufenden Band. Das das nach 18. Alben noch nicht langweilig wird, davor ziehe ich meinen Hut.



Die Draufgänger – Integral 6  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Draufgänger – Integral 6

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Kult Comics

Preis:
€ 30

ISBN 13:
978-3-946722-55-7

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Witzige Einfälle
  • Tolles Artwork
  • Ein Klassiker fast komplett
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.09.2020
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
My Roommate is a Cat 1
Die nächste Rezension »»
Attack on Titan – Before the Fall 17
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.