SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.200 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yakuza goes Hausmann 3

Geschichten:
Yakuza goes Hausmann 3
Autor und Zeichner:
Kousuke Oono



Story:
Tatsu war einst eine Legende unter den Yakuza, ein Killer, dem man fürchten musste. Aber inzwischen würden die meisten „Immortal Tatsu“ nicht wiedererkennen, denn er hat sich ganz in sein neues Leben gestürzt und kämpft nun mit den Tücken des Alltags und des Haushalts. Ja selbst seine Frau kommt immer wieder in den Genuss seiner Bemutterungskünste.

Dennoch hat er nicht alles vergessen, seine Methoden mit gewissen Haushaltsgeräten umzugehen oder sich im Supermarkt und anderswo Respekt zu verschaffen, spricht für sich. Aber die, die ihn besser kennen, haben ihn mittlerweile gerne, das bekommt auch sein früherer Boss zu spüren.



Meinung:
Weiter geht es mit der schrägen Comedy, die einen Mann zeigt, der aus Liebe sein grausames altes Leben aufgegeben hat und nun das tut, was ihm sehr wichtig erscheint – ganz für seine Frau da zu sein und sich für sie aufzuopfern, auf eine Weise wie man sie sonst nur umgekehrt kennt.

Natürlich kann „Immortal Tatsu“ auch diesmal nicht so ganz aus seiner Haut und verfällt immer noch wieder in andere Verhaltensweisen, die man von normalen Menschen nicht kennt – ab und an rutscht ihm die Hand aus und er wird brutal. Aber meistens erwischt es dann auch die richtigen.

Man kann natürlich nicht so ganz ernst nehmen, dass sich der ehemalige Killer mit Leib und Seele auf die Arbeit stürzt, die im Haushalt auf ihn wartet, aber der Kulturclash ist sehr vergnüglich zu lesen, vor allem wenn dann auch noch Personen aus seinem früheren Leben involviert sind.

Letztendlich ist das ganze Klamauk, der ist aber gut gemacht und erstaunlich unterhaltsam gehalten, denn die Leser können sich an schrägen Situationen erfreuen und die charmant naive Art lustig finden, mit der der Held an Alltagsaufgaben geht und diese zu meistern weiß.



Fazit:
Yakuza goes Hausmann bietet Comedy reinsten Wassers und nimmt dabei all die Klischees auf die Schippe, die man aus romantischen Alltagsmangas, aber auch knallharten Yakuza-Geschichten kennt – und macht dabei auch noch eine erstaunlich gute Figur, auch wenn nichts in die Tiefe geht.



 Yakuza goes Hausmann 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yakuza goes Hausmann 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3551791559

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Herrlich absurde Situationskomik
  • Ein schräger Mix zweier unterschiedlicher Lebensauffassungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.10.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
L. Frank – Integral 3
Die nächste Rezension »»
L. Frank – Integral 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.