SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.167 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Rückkehr aufs Land: Das wahre Leben - Gratis-Comic-Tag 2020

Geschichten:
Die Rückkehr aufs Land: Das wahre Leben
Szenario: Jean-Yves Ferri, Zeichnungen: Manu Larcenet

Story:
Der Comicautor Manu Larssinet und seine Freundin Mariette haben die Nase voll vom Leben in der Großstadt. Also ziehen sie von Paris aufs platte Land.

Aber auch das Leben dort hat so seine Tücken. Der neue Vermieter und die anderen Dorfbewohner können jederzeit überall auftauchen. Keiner trägt Markenkleidung. Manu meldet sich versehentlich "freiwillig", eine 45 Meter hohe Kastanie zu fällen. Im Winter friert schon mal die Katze steif. Und zum Ausgehen gibt es genau... nichts.

Meinung:
Zieht ein Comiczeichner aufs Land. Genau das hat Manu Larcenet getan, nämlich 2001 von Paris in die Gegend um Lyon. Seine autobiographisch angehauchten Erlebnisse dabei (hoffentlich nicht zu exakt, die arme Katze!) schildert er zusammen mit dem Szenaristen Jean-Yves Ferri in "Die Rückkehr aufs Land".

Larcenet arbeitet seit 1994 als Comiczeichner, zu seinen bekanntesten Werken gehören "Der alltägliche Kampf" , "Donjon Parade" oder "Brodecks Bericht". Ferri dürfte vielen Comicfans spätestens ein Begriff sein, seit er gemeinsam mit Zeichner Didier Conrad die Legende Asterix übernommen hat.

In "Die Rückkehr aufs Land" zieht Larcenets Alter Ego Manu Larssinet eben mit seiner Freundin in das kleine Kaff Ravenelles. Dort gibt es ganz, ganz viel... Platz. Und Stille. Ganz toll, oder? Naja, dafür gibt es keine Skate-Rampen, oder Multiplex-Kinos oder Plattenläden oder vegetarische Restaurants oder U-Bahnen oder...

Von den Schwierigkeiten, sich an das neue Leben auf dem Land anzupassen, berichten Ferri und Larcenet in jeweils halbseitigen kleinen Episoden. Die sollten auch dem knurrigsten Leser zumindest ein Lächeln ins Gesicht zaubern, egal wo er denn zu Hause ist. Besonders gut funktioniert der Humor, wenn Manus Bruder Tip Top zu Besuch kommt. Der "Landschock" des eingefleischten Stadtbewohners kontrastiert effektvoll mit Manu und Mariette, die sich schon ein wenig eingelebt haben.

Der Zeichenstil ist niedlich und erinnert in einer Hinsicht an große Vorbilder wie Asterix: Alle Figuren haben auch optisch ihre Schrullen und Eigenheiten, aber das gleitet nie ins Lächerliche ab.

"Die Rückkehr aufs Land" könnte man sich gut als wöchentlicher Strip in einer Zeitung vorstellen, als das kleine Schmankerl, das einem das Wochenende versüßt. Hier bekommt man gleich ein ganzes Heft solcher Strips auf einmal.

Im französischen Original ist "Le Retour À La Terre" mit sechs Bänden abgeschlossen, die deutsche Übersetzung bei Reprodukt ist aktuell bei Band 3.

Fazit:
Ein Comiczeichner berichtet zumindest teilweise autobiographisch über die Tücken des Landlebens. Die jeweils halbseitigen Strips von Manu Larcenet und Jean-Yves Ferri sollten auch großen Miesepetern zumindest ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Die Rückkehr aufs Land: Das wahre Leben - Gratis-Comic-Tag 2020 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Rückkehr aufs Land: Das wahre Leben - Gratis-Comic-Tag 2020

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 0,00

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Kleine Geschichten, die jedesmal wieder ein Lächeln aufs Gesicht zaubern
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.09.2020
Kategorie: Gratis Comic Tag 2020
«« Die vorhergehende Rezension
Spider-Man – Gratis Comic Tag 2020
Die nächste Rezension »»
Lincoln – Gratis Comic Tag 2020
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.