SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.373 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ein Liebesbrief den du mir nie geschrieben hast 1

Geschichten:
Ein Liebesbrief den du mir nie geschrieben hast 1
Text und Zeichnungen:
Nana Haruta



Story:
Momoko ist eigentlich schusselig und ein wenig verpeilt. Bisher hat sie ihre beste Freundin immer in der Spur gehalten, aber die ist verstorben. Deshalb scheint Chaos vorprogrammiert zu sein, als sie sich auch noch um ihren Klassenkameraden Ritsu kümmern soll, der genau so verloren wie sie zu sein scheint.

Der Anfang ist auch holprig, aber dann reißt sich das Mädchen zusammen, hört es doch irgendwann eine Stimme in seinem Inneren, die sie in die richtige Richtung schubst. Doch ist das wirklich nur alles Einbildung, weil sie nach der Trauer selbst wieder mehr aus den Erinnerungen an ihre tote Freundin schöpft?



Meinung:
Das ganze wirkt zunächst wie eine kleine aber niedliche Romanze im Schulumfeld. Aber rasch zeigt sich, das die Figuren ihre Narben haben und auch noch andere Probleme wälzen. Ritsu und Momoko sind sich nämlich eigentlich sehr ähnlich.

Beide haben mit sich zu kämpfen, ihnen fehlt es an Antrieb und Selbstbewusstsein, so dass der Start erst einmal sehr holprig ist. Erst nach und nach schleichen sich dann ein paar übernatürliche Momente in die Handlung ein.

Denn welch Wunder, Momoko ist nicht ganz so allein, wie sie denkt, denn die Stimme, die sie zu Anfang nicht ernst nimmt und auch überhört, die kommt nicht ganz ohne Grund und vor allem auch nicht ganz aus ihr selbst.

Der Manga spielt mit den Möglichkeiten und verifiziert mit der Zeit auch andere Vermutungen. Die Handlung weiß durchaus zu gefallen, folgt aber auch vielen Klischees und richtet sich durch die Themen vor allem an die jungen Leserinnen, die von solchen Liebesgeschichten nicht genug bekommen können.



Fazit:
Ein Liebesbrief den du mir nie geschrieben hast ist eine liebenswerte Schulromanze mit ein paar mystischen Untertönen, die allerdings mehr als Mittel zum Zweck dienen und der Heldin helfen, aktiv zu bleiben, nicht mehr und nicht weniger.



Ein Liebesbrief den du mir nie geschrieben hast 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ein Liebesbrief den du mir nie geschrieben hast 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3963584282

168 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und warmherzig erzählt
  • Eine Schulromanze mit Mystery-Touch
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.12.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Valkyrie - Jane Foster 2: Kampf um Asgard
Die nächste Rezension »»
Spider-Man: Black Cat schlägt zu
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.