SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.455 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Jhen – Integral 1

Geschichten:
Jhen Integral 1
Original:
Jhen – integral 1, Fr. 2020
Enthaltene Alben: 1. Tödliches Gold (1984), 2. Johanna von Frankreich (1984), 3. Die Halsabschneider (1985), Gilles de Rais (2008)
Autor: Jacques Martin
Zeichner: Jean Pleyers
Farben: Veronique Grobet



Story:
Eine Gruppe mutiger Männer versucht Johanna, die Jungfrau von Orleans, zu befreien, aber sie haben keine Chance. Ein junger Steinmetz und Baumeister hilft ihnen dabei und lernt so auch Gilles de Rais kennen, einen der reichsten Adligen des Landes und der Feldherr des Königs.

Zwischen beiden entwickelt sich bald eine enge Freundschaft, scheinen sie doch auf einer Wellenlänge zu sein. Gilles ist zudem ein großzügiger und scheinbar warmherziger Mann. Aber Jhen erkennt schon bald, das dunkle Schatten über dem anderen liegen, ein düsteres Geheimnis, das vor allem durch schwarzen Rauch zu erkennen ist.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Jacques Marin dürfte den Lesern vor allen durch seine eigene Reihe um den Gallier Alix bekannt sein, der in den Diensten Caesars viele Abenteuer erlebte. Zusammen mit Jean Pleyers bewegt er sich nun in einem gänzlich anderen Jahrhundert – in einer Zeit, in der Frankreich zerrissen war, ein Kriegsschauplatz und nur wenige Adlige dem König so folgten, wie sie sollten.

Eine der schillernden historischen Persönlichkeiten war wohl Gilles de Rais, der sich als Konnetabel von Frankreich und Beschützer Johannas einen Namen machte. Er galt zu dieser Zeit auch als einer der reichsten und mächtigsten Adligen – aber er hatte auch ein düsteres Geheimnis. Dies kommt auch in den Comicalben hier immer wieder zum Tragen, auch wenn das meiste Andeutungen bleiben.

De Rais war ein Serienmörder im großen Stil. Fast nur Knaben wurden seine Opfer. Bauernkinder und Waisen, die er bei sich aufnahm, sich um sie kümmerte und dann in grausamen alchimistischen Experimenten umbrachte, etwas was hier ebenfalls nur angedeutet wird – aber schon sehr früh zu Missklängen in der Freundschaft führt, weil der Held natürlich moralisch integer ist.

Ansonsten gibt es genügend andere Geschichten um Intrigen und Betrüger, Halsabschneider und gefährliche Auseinandersetzungen zu erzählen, die alle mit sehr viel Liebe zum Detail und jeder Menge Recherchearbeit erzählt wird. Die beiden Künstler entwickeln dabei Abenteuer, die auch für Kinder gut zu verdauen sind und alle Generationen in den Bann zu schlagen wissen.

Immerhin sind die Alben sehr zeitlos gehalten und sprechen Themen an, mit denen auch heutige Kinder noch genug anfangen können. Die Serie ist jedenfalls ausgezeichnet gealtert und wird in einem ruhigen Ton erzählt, ohne dabei langweilig zu werden.



Fazit:
Jhen – Integral 1 fasst die ersten drei Alben der Serie zusammen, ergänzt durch einen Hintergrundband, der die Figur des Gilles de Rais näher beleuchtet. Mit viel Liebe zum Detail wird das 15. Jahrhundert in Frankreich zum Leben erweckt und in bunten Abenteuern erzählt, die für Jung und Alt gleichermaßen spannend sein dürften, weil sie auch heute noch gut lesbar sind.



Jhen – Integral 1  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jhen – Integral 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kult Comics

Preis:
€ 35,00

ISBN 13:
978-3964301017

216 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannend und vielschichtig
  • Für alle Generationen gut lesbar
  • Detailreich und liebevoll erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.02.2021
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Golden Sparkle
Die nächste Rezension »»
Yona – Unter demselben Mond Light-Novel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.