SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.455 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Geschichte vom Untergang unserer Liebe 1

Geschichten:
Die Geschichte vom Untergang unserer Liebe 1
Autor und Zeichner:
Miyoshi Tomori & Saro Tekkotsu



Story:
Aoi und Isumi waren enge Freunde, bis das Mädchen ihm vor sechs Jahren in der Grundschule seine Liebe gestand, was alles zerstörte. Doch auch nach dieser ganzen Zeit hat Aoi ihn nicht vergessen und sehnt sich danach die Beziehung wieder aufleben zu lassen.

Sbittet ihn deshalb zu einem ihrer alten Treffpunkte zu kommen, zumal sie nicht mehr weiß, was damals passiert ist und warum alles in die Brüche ging und Isumi sich seither von ihr fern hielt. Als sie sich tatsächlich wieder sehen, erkennt das Mädchen aber eines ganz sicher – das ist nicht mehr der Junge von damals.



Meinung:
Der Auftakt ist nichts besonderes, denn es kommt schon einmal vor, dass Jungen in einem bestimmten Alter noch keine Lust auf Liebe und Gefühle haben. Aber die Künstlerin schlägt nach dem doch recht konventionellen Anfang eine ganz andere Richtung ein.

Denn als die Heldin ihren Freund wieder sieht, weiß sie eines – das ist nicht der Junge, den sie einst so gemocht und geschätzt hat. Tatsächlich bestätigt sich ihr Verdacht schon bald, denn Isumi – oder das, was ihn ihm steckt, gesteht schnell die Wahrheit.

Die Geschichte nimmt so etwas Fahrt auf, wandelt sich von einer Romanze zu einem Mystery-Abenteuer, denn natürlich will Aoi das nicht einfach so zulassen und ihren ehemaligen Freund zurück, auch wenn sie selbst dafür einen hohen Preis zahlen müsste.

Immerhin bekommt die Handlung durch diesen Twist etwas Spannung und bricht aus den Konventionen zumindest ein bisschen aus, denn die Geschichte entwickelt sich nun in eine ganz andere Richtung als die Erwartete und sorgt für interessante Entwicklungen.



Fazit:
Die Geschichte vom Untergang unserer Liebe mag konventionell wie jede Schulromanze beginnen, entwickelt sich dann aber zu einem geheimnisvollen Abenteuer um einen Geist, der den geliebten Freund nicht mehr loslassen will und eine Heldin, die um genau das kämpft. Ein weiterer Blick lohnt sich durchaus, wenn man diese Mischung mag.



Die Geschichte vom Untergang unserer Liebe 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Geschichte vom Untergang unserer Liebe 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3842067257

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein böser Twist lässt die Handlung schnell in einem anderen Licht erscheinen.
  • Detailreich und spannend erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.02.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Yakuza goes Hausmann 4
Die nächste Rezension »»
The Promised Neverland 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.