SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.546 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonder Woman 13: Die wilde Jagd

Geschichten:
Wonder Woman 13: Die Wilde Jagd
Original:
Wonder Woman # 82-83 & 750-753
Autor: Steve Orlando, Gail Simone, Greg Rucka und viele andere
Zeichnungen: Kieran Mc Keown,Jan Duursema, Jheremy Raapack, Miguel Mendoca, Colleen Doran, Elena Casagrande und andere
Farbe: Romulo Fajardo jr., Wi-Fi, Subnny Gho und viele andere
Übersetzung: Ralph Kruhm



Story:
Die Liebe ist in die Welt zurückgekehrt, denn jemand anderes ist an die Stelle der Aphrodite getreten. Cheetah wird sicher auf Themiskyra verwahrt, so dass Diana anfangen kann, in der normalen Welt aufzuräumen. Selbst wenn sich ein paar Dinge erst einmal nicht kitten lassen.

Aber schon bald erreichen sie beunruhigende Nachrichten. Cheetah ist entkommen und hat den Göttertöter zurück. Ihr Ziel ist nun die Göttermutter selbst – Hera. So muss die Amazonenprinzessin wieder alles tun, um ihre Gegenspielerin aufzuhalten.



Meinung:
Auf den ersten Blick scheint Cheetah geschlagen, denn sie wird als Gefangene auf die Paradies-Insel gebracht und in der normalen Welt kann wieder Ruhe eingekehrt. Aber die Katzenfrau ist noch nicht am Ende, wie sich zeigt. Zugleich mit dem definitiven Abschluss dieses Handlungsbogens bietet das Heft 750 viele Kurzgeschichten namhafter Künstler, die das besondere an Wonder Woman einfangen wollen.

Man merkt zweierlei Dinge – auf der einen Seite wird der aktuelle Handlungsbogen endlich sauber abgeschlossen, auf der anderen schon die Weichen für den nächsten gestellt, denn natürlich wird Wonder Woman nicht lange durchatmen dürfen und ihre neue Gegenspielerin hat es ebenfalls wieder in sich, zumal sie auch auf eine alte Tradition, Mythen und Abstammungsreihe zurückgreifen kann.

Doch bis es so weit ist, steht Diana wieder zwischen zwei Extremen – auf der einen seite weiß sie, wie gefährlich Cheetah mit dem Göttertöter ist, auf der anderen sieht sie immer noch die Freundin in ihr, der sie ein Versprechen gegeben hat.

Dementsprechend zieht sich ihre Lösung etwas hin und das macht die Geschichte ungemein spannend, zumal auch persönliche Gefühle und religiöser Glauben angesprochen werden. Auch wenn viele Zeichner am Werk sind, merkt man doch kaum die Unerschiede, die Abenteuer sind aus einem Guss.

Etwa ein Drittel des Bandes besteht dann auch noch aus Geschichten zum Jubiläum, die die verschiedenen Aspekte der Superheldin einzufangen versuchen und dabei viele Facetten Dianas zeigen, teilweise sogar als Einblick in die Vergangenheit. Die Abenteuer sind eher kurz und oberflächlich gehalten, reine Stimmungsbilder, die aber sehr gut passen, und das besondere Heft schön hervor heben.

Alles in allem bekommt man für sein Geld diesmal jede Menge an spannenden und teilweise sehr schön gezeichneten Geschichten, so dass sich ein Blick lohnt, zumal auch ein neuer Handlungsbogen auf den Weg gebracht wird.



Fazit:
Wonder Woman 13: Die wilde Jagd bietet einen so spannenden wie vielschichtigen Abschluss des aktuellen und den Beginn eines neuen interessanten Handlungsbogens und begeht auch das Jubiläum des 750. Heftes mit gelungenen Geschichten, die sich durchaus lohnen.



Wonder Woman 13: Die wilde Jagd  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonder Woman 13: Die wilde Jagd

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 26,00

ISBN 13:
978-3741622328

244 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Guter und facettenreicher Abschluss des Handlungsbogens
  • Unterhaltsame Jubiläumsgeschichten
  • Wonder Woman bleibt sich in allem treu
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.04.2021
Kategorie: Wonder Woman
«« Die vorhergehende Rezension
Fear Agent 1
Die nächste Rezension »»
Hawkeye – Held im freien Fall
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.