SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.665 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Dungeon Of Black Company 1

Geschichten:
The Dungeon Of Black Company 1
Autor und Zeichner:
Youhei Yasumura



Story:
Kinji genießt sein Leben, denn er hat es geschafft ohne Arbeit reich genug zu werden, um in den Tag hinein zu leben und über die anderen zu lachen, die für ihn nur jämmerliche Arbeitstiere sind. Aber das Karma schlägt unerbittlich zu, denn ehe er sich versieht, landet er in einer Fantasywelt.

Dort ist er nicht mehr als ein niederer Arbeitssklave und muss in einer Mine arbeiten, die nichts anderes als ein ehemaliger Dungeon ist. Zuerst weiß er nicht, wie er aus der Sache jemals wieder rauskommen soll, dann aber erwacht sein Ehrgeiz, wieder an die Spitze zu kommen.



Meinung:
So ganz ist nicht klar, worauf der Manga eigentlich hinaus will. Das liegt vermutlich an der Hauptfigur, die man natürlich beneiden kann, auf der anderen Seite aber auch unsympathisch finden könnte, denn Kinji ist kein angenehmer Zeitgenosse – schon in der normalen Welt nicht.

Er blickt arrogant auf die anderen hinunter, und das schimmert auch immer noch wieder durch, als er selbst im Abgrund landet und mehr oder weniger Arbeitsvieh ist. Doch irgendwann macht es in ihm Klick und dann sucht er nach Mittel und Wegen, aus dem Dilemma raus zu kommen.

Er hat den Hang, über Leichen zu gehen, tut es dann später doch nicht, was ihn nach und nach sympathisch macht. Dennoch wirkt die Geschichte nach den ersten paar Seiten ziemlich unausgegoren, denn es wird nicht wirklich klar, auf welche Weise sich der Held hoch kämpfen will.

Bei genauerem Hinsehen merkt man schon, dass die Idee zwar nett ist, die Umsetzung aber auch irgendwie nachlässig und flach wirkt. Man nimmt nicht wirklich Anteil an den Bemühungen des Helden, der seine Ausstrahlung beibehält. Und sein Umfeld bekommt überhaupt kein Profil.



Fazit:
The Dungeon Of Black Company kommt mit einer netten Idee daher, die Umsetzung kann allerdings nicht sehr überzeugen, da sie viel zu oberflächlich und fahrig wirkt. Zudem ist der Held auch nicht gerade jemand, den man wirklich ins Herz schließen möchte.



The Dungeon Of Black Company 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Dungeon Of Black Company 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3963587290

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Nette Ideen zum Auftakt
Negativ aufgefallen
  • Flache, oberflächliche Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.05.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars – Doctor Aphra 1: Glück und Schicksal
Die nächste Rezension »»
Roland, Ritter Ungestüm 2: Neue Edition
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.