SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.665 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Requiem of the Rose King 12

Geschichten:
Requiem of the Rose King 12
Autor und Zeichner:
Aya Kanno



Story:
Durch den Tod von Hastings hat Richard bewiesen, dass er als Regent keinen Widerspruch duldet und auch genügend Freunde hat, die bereit sind, den Henker für ihn zu spielen. Das hindert aber die Kräfte im Reich, die gegen ihn intrigieren, nicht daran, einen weiteren Schlag zu planen, der ihn ausschalten soll.

Der junge Prinz und zukünftige König Edward legt nun endlich seinen Krönungstag fest, will aber vorher noch eine Jagd veranstalten, auf der die Gäste maskiert sein sollen. Buckingham und der Regent ahnen, dass dies ein weiterer Versuch sein wird, ihn auszuschalten und vom Thron fern zu halten, aber sie werden sich nicht so einfach geschlagen geben.



Meinung:
Die Intrigen am Hof erreichen ihren Höhepunkt, denn die beiden Seiten erkennen nun, mit was sie dem jeweils anderen schaden können. Bei Richard ist es sein besonderer Körper, den so viele verabscheuen, aber der Regent hat auch noch ein Ass im Ärmel, das er zur gegebenen Zeit ausspielen wird.

Bis es so weit ist, planen die Intriganten, allen voran Königinmutter Elisabeth ihre Ränke und bereiten sich darauf vor. Es ist kein Zufall, dass die Maske, die Richard tragen soll, die des Teufels ist, denn das dieses Monster wollen sie ihn verunglimpfen und töten.

Wie man sich denken kann kommt es vor versammeltem Hof zu einem Eklat und die Geschichte nimmt ganz im Sinne Shakespeares ihren Lauf, denn nun zeigt auch Richard zusammen mit Buckingham, dass niemand von den anderen Adligen sie unterschätzen sollte.

Das ganze ist melodramatisch und düsterromantisch aufbereitet, hat natürlich nicht gerade viel von der Realität, sondern mehr von einem Bühnenstück. Wie so oft werden auch Gefühle und Gedanken wieder überspitzt dargestellt, was vor allem Goths ansprechen dürfte.



Fazit:
Requiem of the Rose King treibt die Geschichte zu einem weiteren Höhepunkt. Richard scheint nun am Ziel seiner Wünsche zu sein, auch wenn die Intrigen gegen ihn diesmal nicht von schlechten Eltern sind. Wie immer wird in erster Linie Shakespeare zitiert und weniger auf die Historie geachtet.



Requiem of the Rose King 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Requiem of the Rose King 12

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3551727190

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dramatischer Höhepunkt der Intrigenspiele
  • Noch einmal werden alle melodramatischen Register gezogen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.05.2021
Kategorie: Requiem of the Rose King
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers – Der offizielle Comic zum Film
Die nächste Rezension »»
Messalina 1: Der Tempel des Priapos
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.