SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.665 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Stranger Things: Der Rowdy

Geschichten:

Stranger Things: Der Rowdy
Original: Stranger Things : The Bully GN
Autoren: Greg Pak
Zeichner: Valeria Favoccia
Farben: Dan Jackson
Übersetzung: Josef Rother

 

 

 



Story:

Troy kehrt immer noch den starken Jungen heraus, auch wenn sein Selbstbewusstsein stark erschüttert wurde. Denn er hat Albträume, seit ihm Elf vor versammelter Schule den Arm brach und lächerlich machte. 

Da sein Vater Schwäche und Angst nicht mag, sucht sich der Junge ein anderes Ventil. Er kanalisiert seine Furcht in Grausamkeit und Gewalt, Gefühle, die gerade für die unheimliche Umgebung der Kleinstadt ein gefundenes Fressen sind und die Dunkelheit regelrecht anzieht. 

 



Meinung:

Das Kreativteam um Greg Pak scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, kleine Geschichten zur Netflix-Serie zu erzählen, die sich auf einzelne Figuren konzentrieren und deren Schicksal im Schatten des Unheimlichen zu beleuchten. 

Und diesmal spielt ein Junge die Rolle, der sonst immer auf dem „Zombie Boys“ herumgehackt hat, nun aber durch seine eigene Hölle geht. Auch ohne die unheimlichen und übernatürlichen Details hat die Geschichte einen wahren und vor allem auch ernsten Hintergrund. Denn schnell wird klar, warum sich Troy so verhält und was ihn dazu bringt, sich hinter seinem bösartigen Verhalten zu verstecken.

Immerhin bleibt er dadurch kein eindimensionaler Bösewicht sondern erhält eine tragische Note, entwickelt er sich doch selbst zu einem Opfer, das in einer Falle festsitzt, aus der es kaum ein Entkommen gibt.

Nach und nach zieht er das Unheil an und zerstört dadurch auch die Freundschaft zu jemandem, der bisher noch zu ihm hält, was dem ganzen eine weitere tragische Note verleiht. Da treten die Horror-Elemente tatsächlich in den Hintergrund, sind nur ein Spiegel des tatsächlichen menschlichen Verhaltens.

Heraus kommt eine intensive Geschichte, die trotz ihres übersinnlichen Hintergrundes auch viel Kritisches beinhaltet und zum Nachdenken anregt. Gerade jugendliche Leser werden viel aus ihrer Lebenswelt wiederfinden können. Und natürlich gibt es auch eine spannende Handlung, die das Geschehen voran treibt.

 



Fazit:

Stranger Things: Der Rowdy kann vor allem durch die realistische Note und ein ernstes Thema in der Geschichte punkten, lässt aber ebenfalls nicht das spannende und magische Ambiente der Netflix-Serie nicht vermissen.

 



Stranger Things: Der Rowdy - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Stranger Things: Der Rowdy

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3741623028

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte dreht sich um ein ernstes Thema
  • Detailreich und warmherzig erzählt
  • Die Atmosphäre der Serie ist auch hier gut zu finden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.05.2021
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Haru x Kiyo 9
Die nächste Rezension »»
Run away with me, Girl 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.