SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.716 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Atom Agency 2

Geschichten:

Kleiner Maikäfer
Text: Yann 
Zeichnungen: Olivier Schwartz



Story:

Paris kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Paris ist in Aufruhr. In Atem gehalten vom feind Nummer eins: „René die Krücke“. Inspektor Vercorian steht kurz davor ihn zu verhaften. Sein Sohn, Chef der Detektei Atom Agency hat ganz andere Probelme: Seit Kriegsende hat niemand mehr Annette gesehen, die schöne Krankenwagenfahrerin, Spitzname „Kleiner Maikäfer“: eine heldenhafte „Rochambelle“, diese weibliche Einheit, die in die 2. Panzerdivision von General Leclerc integriert war. Den Auftrag dazu hat er von seinem Vater bekommen, der sich dieser lästigen Aufgabe entledigen will, um weiterhin ungestört nach „René die Krücke“ jagen zu können. 



Meinung:

Das Duo Yann-Schwartz lässt die Noir-Krimis in der Tradition von Maurice Tillieux und Gil Jourdan wieder aufleben. Getragen von bissigen Dialogen, die mit dem Slang der Nachkriegszeit spielen, fügt der nostalgischen Atmosphäre einen Hauch von Ironie hinzu und versetzt uns in die 50er Jahre. Kurz gesagt: Der erste Band der Serie hat ich gefangen, im zweiten Band wurde ich zum Fan der Serie, nicht zuletzt aufgrund des faszinierenden Zeichnungen von Schwartz.
Olivier Schwartz ist kein Erbe der Marcinelle-Schule. Er folgt vielmehr dem von Yves Chaland vorgezeichneten Weg. Eine Stil aus Bewegung und Eleganz, der oft als retro-futuristisch bezeichnet wird. Dieser Stil des Zeichners aus Nantes erfordert Platz, vor allem um die Dicke des Pinsels zu variieren. Abgesehen von einigen großen expositorischen Bildern besteht das Layout dennoch hauptsächlich aus kleinen Quadraten, in denen sich mehrere Protagonisten tummeln und so wenig Platz für weitere Details lassen. Angesichts dieser Bedingungen liefert der Illustrator eine großartige Leistung ab, denn es gelingt ihm immer wieder tiefe Panels zu erzeugen. Viele der kleinen Bilder sind wahre Kunstwerke, die ich gerne vergrößert angesehen hätte. Schwartz ursprünglicher Verlag Dupuis hat das erkannt und hat eine auf 700 Exemplare limitierte extragroße „Vintage“-Ausgabe herausgegeben.
Bemerkenswert ist auch, wieviel Zeit sich Yann mit dem Erzählen lässt. Es dauert immerhin bis Seite 31, dass der Suchauftrag nach dem kleinen Maikäfer bei der Atom Agency landet. Bei einem 56-Seiten-Album ein ziemlich langer Vorspann. Oft genug kann man bei den Comic-Neuerscheinungen bemängeln, dass zwar das Artwork schön ist, aber die Skripte einfach zu langweilig. Yann ist ein Meister seines Fachs. Er nimmt sich Zeit die handelnden Personen zu charakterisieren. Er gibt ihnen Tiefe und macht sie authentisch. 
Dabei platziert der Autor mannigfache Anspielungen und Hintergründe vor allem aus der französischen Geschichte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Es kommt alles zusammen. Der Krieg ist im Hintergrund, die Deportation, an die sich alle erinnern, die Bedingungen der Rückkehr der Deportierten, Gabin, der wirklich in den Freien Französischen Streitkräften kämpfte. Das Album ist eine atemberaubende Rekonstruktion dieser Jahre. Vielleicht für deutsche Leser nicht immer verständlich und offensichtlich, eine lohnende Lektüre ist es in jedem Fall.



Fazit:

Der zweite Band über die „Atom Agency“ macht mindestens genauso viel Spaß, wie sein Vorläufer. Wundervolle Zeichnungen und Yann zeigt, dass es auch noch Comicautoren gibt, die dichte und kurzweilige Geschichten erzählen können. Acht von zehn Ermittlern.



Atom Agency 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Atom Agency 2

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12

ISBN 13:
978-3-551-75646-6

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Artwork
  • Aufbau der Geschichte
  • Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.06.2021
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Spring, Love and You 1
Die nächste Rezension »»
Faithless 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.