SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.877 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yasmina und die Kartoffelkrise

Geschichten:

Text: Wauter Mannaert
Zeichnungen: Wauter Mannaert



Story:

Yasmina hat eine große Leidenschaft: dem Kochen gesunder Mahlzeiten, die sie mit ihrem Vater teilt. Um an die richtigen Zutaten zu kommen, greift sie auf zwei rivalisierende Gärtner zurück und auf ihre eigene Sammlung von Wildpflanzen. Falls dann immer noch etwas fehlt, schleicht sie sich in den Gemüsegarten ihrer Nachbarn auf dem Dach ihres Hauses. Gesunde Ernährung steht bei Yasmina ganz oben auf der prioritätenliste. Umso empörter ist sie dann auch, als der mysteriöse Tom de Perre auftaucht, der zuerst die Gärten verwüstet und anschließend den Markt mit Produkten auf Kartoffelbasis überschwemmt, die eine verheerende Wirkung auf die Verbraucher haben. Mit dieser Gefahr konfrontiert, muss die junge ambitionierte Köchin die Ärmel hochkrempeln, um die Wahrheit herauszufinden. 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Erst neulich habe ich in einem lockeren Gespräch mit einem Kumpel, der ebenfalls gerne Comics liest, das aus meiner Sicht gravierendste Problem der Branche besprochen. Für einen guten Comic sind zwei Faktoren entscheidend: die Zeichnungen und die Story. Während wir aber eine Fülle an guten Zeichnern haben, stelle ich subjektiv fest, dass viele Szenarien schwach sind. Charaktere kaum ausgebildet, Geschichten langweilig und ohne Esprit oder es fehlt an den einfachsten handwerklichen Grundkenntnissen beim Autoren. Schön zu sehen, dass es auch Hoffnung gibt, denn „Yasmina und die Kartoffelkrise“ ist originell in Artwork und Text.
Begeben wir uns in den Kosmos, den der Belgier Wauter Mannaert uns anbietet. Stellen wir uns vor, die Regale unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts sind buchstäblich überschwemmt mit Plastiktüten voll mit Kartoffeln, in allen Formen und nach jedem erdenklichen Geschmack gewürzt. Stellen wir uns weiter vor, dass jeder, der nur eine einzige dieser Kartoffeln mal probiert danach völlig süchtig ist. So süchtig, dass er losrennt und unbedingt mehr haben muss. Dieser Wunsch ist so groß, dass es zwischen den Regalen der Supermärkte zu richtigen Kämpfen kommt. Schlimmer noch, dieses neue und hochgradig süchtig machende Futter führt zu fragwürdigem Verhalten, wie beispielsweise sich auf dem Boden wälzen oder unter den Röcken von Damen schnüffeln. Dies ist der Alptraum, in den der Leser mit der Heldin eintaucht und den Mannaert mit meisterhafter Hand führt.
Vordergründig präsentiert uns der Szenarist ein spannendes Rätsel, das es gilt im Laufe des Comics zu lösen. Natürlich geht es aber um viel mehr. Es geht darum, dass der belgische Autor auf die industrielle Lebensmittelproduktion und ihre Folgen hinweisen will. Der band wird vom Verlag ab acht Jahren empfohlen und bietet somit nicht nur eine spannend-witzige Unterhaltung, sondern leistet wichtige Aufklärungsarbeit. Denn Mannaert hinterfragt die Einstellung eines jeden Menschen zu Lebensmitteln und deren Produktion. 
Besser noch, er tut es mit Humor, wie die endlosen Streitereien zwischen den beiden Gärtnern, die Yasmina ihre Zutaten liefern bezeugen. Einerseits ein Gemüsegarten mit säuberlich angelegten Wegen, die mittels Pestiziden „Unkraut“ freigehalten werden und andererseits ein Garten, der sich im Wesentlichen selbst überlassen wird. Die permanenten Wortwechsel, der beiden Gärtner mit so unterschiedlichen Philosophien ist erheiternd und lehrreich. Auch ihr Vater, dessen Kleidung stets den Geruch von Pommes anhaftet. Ein Genuss für die Nachbarschaft unmittelbar und ein Lesegenuss für uns.
Mannaert entwirft dabei kein Lehrstück im klassischen Sinne, denn die Geschichte kommt gut voran, lässt sich zügig lesen und die Ereignisse folgen geschickt aufeinander. Der heitere Ton und die liebenswerten Protagonisten helfen dabei, voll und ganz einzutauchen. Das setzt sich auch im Artwork fort, denn die Zeichnung sind semi-realistische und voller Humor. 
Der Erfolg des Bandes hat dazu geführt, dass im franko-belgischen Sprachraum Yasmina mittlerweile ihre eigene Comicserie bekommen hat. Hoffen wir mal, dass es beim Verlag nach dem eröffnungsband noch weitergeht.



Fazit:

So liebe ich Geschichten: Witzig, intelligent konstruiert und spannend. Mannaert hat mir gezeigt, dass es sie doch noch gibt, die guten Comicszenaristen. Neun von zehn Frühlingszwiebeln.



Yasmina und die Kartoffelkrise - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yasmina und die Kartoffelkrise

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 20

ISBN 13:
978-3-95640-258-6

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Lehrreich
  • Artwork
  • Humorvoll
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.06.2021
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Isola 2
Die nächste Rezension »»
Skip Beat! 45
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.