SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.939 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche 1

Geschichten:

Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche 1
Story: Shinkoshoto
Adaption: Liver Jam & POPO
Charakterdesign: Huuka Kazabana

 



Story:

u seiner Zeit, war er einer der weisesten und erfahrensten Männer, denen man nicht viel vormachen konnte. Allerdings war das magische Mal auf seiner Hand nicht für den Kampf geeignet, so dass er sich dazu entschied, wiedergeboren zu werden.

Doch als er sein Bewusstsein und seine Erinnerung wiedererlangt, muss er feststellen, dass wohl sehr viel Zeit vergangen ist und die Bedeutung der Zeichen inzwischen vergessen oder ins Gegenteil verkehrt wurde. Und als sechsjähriger dritter Sohn eines unbedeutenden Land-Adligen hat er zudem keine all zu guten Karten.

 



Meinung:

Es sind schon interessante Themen, die sich die japanischen Light-Novel und Manga-Autoren ausdenken, ohne dabei darauf zu achten, ob es die nicht schon einmal so gegeben hat. Immerhin schaffen sie es trotzdem Variationen einzubringen.

Diesmal ist es ein alter Weiser, der in den Körper eines Kindes geboren wird und nun einen guten Mittelweg finden muss, um seine neue Familie nicht all zu sehr zu verängstigen und auch nicht den Falschen aufzufallen, während er anfängt, seine neuen Kräfte aufzubauen und mehr über das Hier und Jetzt heraus zu finden.

Letzteres steht naturgemäß etwas zurück, das das Hauptaugenmerk der Künstler erst einmal auf den magischen Kräften liegt. Denn der Weise – so viel Wissen er auch hat, kennt die Macht seines neuen Zeichen nichts und muss diese erst mal ergründen, was er auch ausgiebig tut.

Heraus kommt eine durchaus spannende, wenn auch nicht immer logische Geschichte, die nett in Szene gesetzt wurde und manchmal auch zum Schmunzeln bringt, gerade wenn der junge Held plötzlich Anwandlungen zeigt, die so gar nicht zu ihm passen wollen. Oder mit seiner Überheblichkeit aneckt.

 



Fazit:

Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche vereint ein paar nette Ideen miteinander, erzählt aber ansonsten eine sehr klassische Geschichte, die nur dadurch punkten kann, dass die Hauptfigur ihr Wissen und ihre Erinnerungen aus einer früheren Ära mitbringt

 



Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3963588495 

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Held mit dem Wissen vergangener Tage ergründet das Hier und Jetzt
  • Mit einem Augenzwinkern erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.07.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Fear Agent 2
Die nächste Rezension »»
Goblin Slayer - The singing Death 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.