SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.877 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Requiem of the Rose King 13

Geschichten:

Requiem of the Rose King 13
Autor und Zeichner: Aya Kanno

 



Story:

Nichts kann Richard jetzt mehr aufhalten. Er hat seine ärgsten Feinde aus dem Weg geräumt und auch die schärfsten Rivalen – die Kinder seines Bruders Edward – sind aus dem Umkreis des Hofes und den Augen der Öffentlichkeit verschwunden. Aber dennoch – der Triumph ist noch nicht perfekt.

Denn Richard muss dem Volk beweisen, dass er mehr für es tun wird als seine Vorgänger und es gut mit ihnen meint. Und auch am Hof selbst bleibt es gefährlich, denn die Intrigen nehmen zu. Dennoch beißt er die Zähne zusammen und findet nur dann Entspannung, wenn er sich ganz und gar seiner geheimen Leidenschaft hingeben kann.

 



Meinung:

Der Band schließt direkt an den vorhergehenden an. Richard kann zwar nun niemand mehr von Bedeutung aufhalten und am Hofe werden die Widersacher geringer, aber der Regent merkt, dass er noch einiges tun muss und handelt dementsprechend.

Mit einer flammenden Rede gewinnt er zumindest das Volk erst einmal für sich, bei den Adligen, die sich durch sein forsches Auftreten und auch Buckinghams Machenschaften bedrängt fühlen, hat er es noch schwerer, denn gerade unter denen kommen neue Gerüchte auf.

Die Künstlerin spielt das Drama weiter aus und streift sogar noch einmal die Prinzen im Tower. Wie in jedem guten Drama darf der Held noch einmal den Triumph und den Geschmack der Macht genießen, ehe es dann langsam aber sicher in den Abgrund geht.

In der Hinsicht hält sie sich weiter eng an Shakespeare und garniert das ganze noch mit einem Fantasy-Aspekt, der die Handlung ein wenig magischer macht und so der Hauptzielgruppe entgegen kommt, die solche düsterromantischen Geschichten lieben.

 



Fazit:

Requiem of the Rose King spielt weiter nach den Regeln der shakespearischen Dramen. Richard, der düstere Held hat den Zenith seiner Macht erreicht und genießt, wenn auch nicht ungetrübt, den Aufstieg und die Krone. Allerdings verschwinden die Schatten nicht, die ihm weiterhin das Leben schwer machen werden … 

 



Requiem of the Rose King 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Requiem of the Rose King 13

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3551727206 

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Der epische Aufstieg des Helden zum König wird zelebriert
  • Dunkle Schatten drohen am Horizont
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.10.2021
Kategorie: Requiem of the Rose King
«« Die vorhergehende Rezension
Karmela Krimm 1: Ramadan Blues
Die nächste Rezension »»
Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.