SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.939 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Toxic Love Affair 1

Geschichten:

Toxic Love Affair 1
Autor und Zeichner: Shizuki Fujisawa

 



Story:

Die Highschool-Schülerin Aya ist eine Einzelgängerin und schafft es einfach nicht, Kontakt zu anderen zu schließen, weil sie einfach nicht weiß, wie sie das anstellen soll. Um wenigstens etwas zu ändern, meldet sie sich bei einer Dating-App an.

Allerdings schwindelt sie ein wenig bei den Angaben und macht sich älter, als sie ist. Lustigerweise springt als erstes eine Frau auf die Anzeige an, mit der sich Aya recht schnell ausgezeichnet versteht. Deshalb beschließen sie, sich irgendwann zu treffen. Doch auch „Kuro“ hat bei ihren Angaben geflunkert.

 



Meinung:

Das Thema ist eigentlich recht interessant, spiegelt es doch durchaus ein Stück Lebenswirklichkeit wieder,  da nicht alle Teenager in der Lage sind, vor Ort soziale Kontakte aufzubauen. Wie auch Aya, die teilweise sogar deutliche Einladungen übersieht.

Stattdessen versucht sie sich im Netz und gerät prompt an jemanden, der sich für sie interessiert und auch auf einer Wellenlänge zu schwimmen scheint. Doch Aya fällt aus allen Wolken, als die Kuro dann in Wirklichkeit kennen lernt. Immerhin ist die wirklich eine Frau.

Die Geschichte spielt mit Elementen die durchaus auch in eine andere Richtung ausschlagen könnten, jetzt aber erst einmal dazu dienen, die beiden Figuren zusammen zu bringen, die sich in klassischer Girls Love Manier finden sollen, wenn auch Kuro recht direkt ist und die Jüngere sogar nötigt.

Der intime Moment löst aber auch einen interessanten Twist aus, denn nachdem sie einmal von den verbotenen Früchten gekostet hat, ist Aya völlig durcheinander – was ebenso zu Spannungen führt wie derjenige, der hinter ihr Geheimnis kommt. Spannend mag das sein, aber vieles ist auch vertraut.

 



Fazit:

Toxic Love Affair benutzt ein interessantes Thema als Aufhänger, verfällt dann aber wieder einmal in die vielen Klischees zurück, mit denen ersten Liebe, vor allem auch zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren, verbunden ist. 

 



Toxic Love Affair 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Toxic Love Affair 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 7,99

ISBN 13:
978-3842070035

168 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ansprechend erotisch gezeichnet
  • Ein interessanter Aufhänger
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.10.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Ms. Marvel: Herzschmerz 2
Die nächste Rezension »»
Konosuba! God's Blessing On This Wonderful World! - Light Novel : Oh! Meine nutzlose Göttin! 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.