SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.383 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zu süß für den Teufel 1

Geschichten:

Zu süß für den Teufel 1
Autor und Zeichner: Mutsumi Yoshida

 



Story:

Shion ist der siebte Sohn eines Höllenfürsten, muss sich aber noch beweisen und selbst zu einem Herren der Hölle werden, wenn nicht sogar zum Nachfolger seines Vaters. Dafür muss er sich wie seine Brüder einer Prüfung unterziehen, die es in sich hat.

Diesmal geht es darum, einer unschuldigen und reinen Seele die Jungfernschaft zu rauben und sie so zu verderben. Das klingt einfach für einen Teufel, ist aber eine unüberwindbare Hürde für Shion, denn auch er selbst hat keine Erfahrungen.

 



Meinung:

Ein junger Teufel soll ein Mädchen von der Erde verführen, das ist kein besonders neues Thema bei den romantischen Geschichten, ebenso wenig wie die Ausrichtung. Denn der vermeintliche Bad Boy ist offensichtlich auch eher das Gegenteil von dem, was er sein sollte.

Anders als seine Brüder war Shion wohl ein Streber, hat nur gelernt, aber nicht gelebt und genossen, deshalb ist ihm vieles fremd, angefangen mit dem Leben auf der Menschenwelt, dem Verhalten der Sterblichen, und seine Verführungskünste sind auch nicht vorhanden.

Tatsächlich erweist sich sein Ziel als erfahrener als man denkt, und wird in der Geschichte zur treibenden Kraft. Denn Umeko hat durchaus ein Auge auf den Neuen in der Klasse geworfen und nimmt sich seiner an.

Und so pendelt die Geschichte munter zwischen Romanze und Comedy, denn der junge Held tappt natürlich von einem Fettnäpfchen ins andere und bekommt auch schon bald Ärger von alten Seiten, damit die Geschichte auch spannend bleibt.

 



Fazit:

Zu süß für den Teufel ist eine romantische Komödie, die auf der einen Seite mit leichter Feder und viel Humor erzählt wird, auf der anderen allerdings auch keine besonders neuen Aspekte zeigt, was die Handlung vorhersehbar macht.

 



Zu süß für den Teufel 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zu süß für den Teufel 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-2889514892 

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Mit leichter Feder erzählt 
  • Liebenswerte und harmlose Komödie für junge Leser
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Avatar – Der Herr der Elemente Sonderband 4: Rauch und Schatten
Die nächste Rezension »»
Blue Lock 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.