SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.034 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - We never learn 13

Geschichten:

We never learn 13
Autor und Zeichner: Taishi Tsutsui

 



Story:

Um sich sein Studium finanzieren zu können hat Musterschüler Nariyuki die Aufgabe übernommen drei andere Schülerinnen dabei zu unterstützen, auf ihre Wunschunis zu kommen, auch wenn diese ganz andere Talente haben. Aber er nahm die Herausforderung an, so lange er konnte.

Allerdings hat er jetzt gemerkt, dass es ihm zu viel wird und er irgendwie ins Hintertreffen gerät. Außerdem entwickelt er Gefühle zu Asumi, die eigentlich genau so ist wie er. Um so verwirrender ist es, als plötzlich ein junges Mädchen die Paukschule kennenlernen will, die sich als Schwester seiner Freundin ausgibt, aber tatsächlich die Mutter ist.

 



Meinung:

Die Künstlerin hat wohl gemerkt, dass sie nicht dauernd die mehr oder weniger erfolgreichen Bemühungen ihres Helden schildern kann, drei junge Mädchen auf den rechten Weg zu bringen und doch noch ihre Wünsche wahr zu machen.

Es mag ihm zwar gelungen sein, aber er scheint auch gemerkt zu haben, dass er sich darin verloren hat, so dass sich die Geschichte nun ein wenig wendet und mehr zu einer normalen Schulkomödie wird. Immerhin hat er durch seine Bemühungen auch jemanden kennen gelernt, den er schätzt.

Allerdings rechnet er nicht damit, dass der neue Gast der Paukschule ihn und niemand anderen, schon gar nicht den Unterricht unter die Lupe nimmt. Auch dass sorgt natürlich wieder für augenzwinkernde Momente, vor allem als heraus kommt, wer das Mädchen wirklich ist.

Ansonsten bleibt der humorvolle Stil erhalten, auch wenn sich der Held nicht mehr ganz so zum Deppen machen muss wie am Anfang und vor allem auch einmal an seine eigenen Bedürfnisse denkt. Vor allem romantische Herzen werden wohl nun ihren Spaß haben.

 



Fazit:

We never learn hat seine Richtung zwar ein wenig geändert, die Geschichte bleibt aber eine reine Liebeskomödie im klassischen Schulumfeld, die nun andere Klischees als vorher durcharbeitet und sich auch weiterhin an junge Leserinnen wendet, die diese romantischen aber augenzwinkernden Momente mögen.

 



We never learn 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

We never learn 13

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889512829 

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Handlung wird auch weiterhin augenzwinkernd erzählt
  • Die Geschichte bleibt spannend durch einen Themenwechsel
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.01.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Orient 10
Die nächste Rezension »»
Contrapaso: Die Kinder der Anderen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.