SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.453 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Colette beschließt zu sterben 1

Geschichten:

Colette beschließt zu sterben 1
Text und Zeichnungen: Alto Yukimura



Story:

Colette kommt nicht zur Ruhe, denn als einzige Ärztin ihrer Stadt muss sie Tag und Nacht für alle anderen da sein. So beschließt sie, sich das Leben zu nehmen und stürzt sich kurzerhand in einen Brunnen. Allerdings ist das nicht das Ende, denn Hades, der Herr der Unterwelt, braucht ihre Hilfe.

Er liegt mit einer schweren Krankheit darnieder und so muss Colette weiterhin das tun, was sie am besten kann. Schon bald wird aus dem Widerwillen gegenseitiger Respekt und schließlich sogar Zuneigung, auch als die junge Ärztin wieder in die Welt der Lebenden zurückkehren darf.

 



Meinung:

Japaner haben keine Skrupel, die europäische Sagenwelt munter miteinander zu vermischen, denn neben Hades haben noch andere Figuren der griechischen Antike ihren Auftritt, die Heldin selbst scheint eher einer mittelalterlichen Umgebung zu entspringen.

Und auch der Herr der Unterwelt hat ein wenig mehr von japanischen Dämonen als einem europäischen Gott, so dass man getrost von einer Fantasywelt ausgehen kann. Die Geschichte selbst mag zwar einen netten Aufhänger haben, bietet aber keine Überraschungen.

Denn im Grunde wird viel von dem abgespult, was man schon aus anderen romantischen Fantasy-Mangas kennt, denn die Heldin ist ein typisch lebendiges Menschenkind, dass die Achtung des mächtigen dämonischen Herrschers gewinnt.

Und natürlich bleibt auch die Liebe nicht aus, auch wenn sie in diesem ersten Teil noch etwas verhalten daher kommt. Aber die Anzeichen sind nicht zu übersehen, und die Probleme zwischen den beiden werden ebenfalls schnell gelöst, so dass sie sich besser kennen lernen können.

 



Fazit:

Colette beschließt zu sterben ist nett erzählt, kommt mit sympathischen Helden daher, aber ragt nicht unbedingt aus der Masse ähnlicher Titel heraus, da die Geschichte keine all zu großen Überraschungen bietet und den üblichen schrägen Mix aus verschiedenen Kulturen und Figurenkonstellationen

 



Colette beschließt zu sterben 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Colette beschließt zu sterben 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3753905181 

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Sympathische Figuren
  • Die Romanze wird niedlich in Szene gesetzt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.06.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Frieren – Nach dem Ende der Reise 2
Die nächste Rezension »»
Game – Lust ohne Liebe in der Highschool 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.