SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.386 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Reigen 1

Geschichten:

Reigen – Das größte Medium des 21. Jahrhunderts 1
Autor und Zeichner: One

 



Story:

Man kennt ihn als Medium und Sachkundigen für Geisterangelegenheiten. Und der Erfolg gibt ihm recht denn Arataka Reigen hat durchaus seine Kunden und klärt mit zunehmender Bekanntheit auch immer schwierigere Fälle auf. Daher ist auch die Oberschülerin Tome von ihm begeistert.

Sie ist froh, den Job als Sekretärin in seinem Büro ergattert zu haben, auch wenn sie nicht immer ganz nett behandelt wird. Aber schon bald wird sie mit in die Abenteuer hereingezogen und entdeckt eigene, lange verborgene Talente in sich, aber auch die Geheimnisse, die Reigen vor der Welt hat.

 



Meinung:

Schon mit seiner ersten Serie schaffte es One, ein wenig aus den üblichen Klischees auszubrechen und dabei ein wenig anarchistisch zu werden. Und auch hier bedient er die Erwartungen der Leser nicht so, wie man es von ihm erwartet. Immerhin ist sein Zeichenstil ausgefeilter geworden.

Die Geschichte wird mit einem Augenzwinkern erzählt. Da man alles aus der Sicht der jungen Schülerin erlebt, enthüllen sich die Geheimnisse erst nach und nach. Aber immerhin kommt so ein wenig Spannung auf, auch wenn die Fälle erst einmal typisch scheinen.

Die Figuren bedienen bis zu einem gewissen Grad Klischees, brechen aber auch immer wieder daraus aus, wenngleich man schon merkt, dass der Künstler eine sehr männliche Sicht auf die Sache hat und die Heldin gewisse Stereotypen aufweist, gerade am Anfang.

Alles in allem ist die Idee recht nett in Szene gesetzt, der Klamauk hält sich in Grenzen, auch die anarchistischen Ausbrüche wie in der Schwesterserie fehlen. Immerhin spielt diese Geschichte hier im gleichen Universum, wie ein Gastauftritt beweist.

 



Fazit:

Reigen betrachtet die Geisterjäger-Thematik mit einem gewissen Augenzwinkern und einer Gelassenheit, die es dem Künstler erlaubt, gleichzeitig Klischees zu bedienen und auch aus diesen auszubrechen. Der Zeichenstil ist allerdings immer noch gewöhnungsbedürftig.

 



Reigen 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reigen 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3551726674 

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Amüsante Geisterjäger-Comedy
  • Mit einigen Klischees wird immerhin gebrochen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.06.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Decorum
Die nächste Rezension »»
Renaissance
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.