SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.386 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Insomniacs after School 1

Geschichten:

Insomniacs after School 1
Autor und Zeichner: Makoto Ojiro

 



Story:

Ganta Nakami ist in der Schule oft müde, was auch kein Wunder ist, denn in der Nacht kann er kaum schlafen. Doch er ist mit dem Problem nicht alleine, denn schon bald trifft er auf Isaki Magari, die in ähnlichen Nöten steckt und erst gar nicht zugeben will, was los ist.

Beide treffen an einem Ort aufeinander, der eigentlich als verflucht gilt, das alte, verlassene Observatorium und richten sich dort nach ersten Unstimmigkeiten ein. Aber können sie dort wirklich für immer ungestört ausruhen? Und noch etwas anderes geschieht zwischen ihnen … 

 



Meinung:

Es gibt dem Manga einen leichten Mystery-Touch, erst einmal von dem Fluch zu erzählen, der dafür gesorgt hat, dass einerseits der Astronomieclub geschlossen wurde und andererseits viele der Mädchen sich davor fürchten, sich in das nun als Lagerraum genutzte Observatorium zurückzuziehen.

Immerhin scheinen die beiden schlaflosen Jugendlichen hier einen Ort zu finden, der ihnen auch über den Tag hilft, zu entspannen und sich auszuruhen, ist ihr Problem doch nicht ohne und belastet sie durchaus. Allerdings bleiben sie nicht so ganz ungestört und bekommen schon bald Ärger.

Es ist aber durchaus abzusehen, dass dieser Ärger auch etwas mit dem Aufhänger zu tun hat und so die Geschichte vermutlich noch spannend werden lässt. Bis es so weit ist, lernt man in diesem Auftaktband die beiden Hauptfiguren erst einmal genauer kennen.

Das eigentliche Problem wird nur oberflächlich behandelt, auch wenn die Künstlerin natürlich versucht an der Realität zu bleiben. Aber die Figuren unternehmen nichts dagegen und verstecken sich erst einmal vor dem Rest der Welt. Ein wenig Romantik der unschuldigen Art darf am Ende auch mit hinein spielen.

 



Fazit:

Insomniacs after School ist ein lebensnaher Titel mit einem Hauch Mystery und Romantik. Das eigentliche Problem wird eher aus Aufhänger benutzt, das kann sich aber vielleicht auch noch ändern. Jungen Lesern wird die Geschichte aber durch ihre realistischen Schilderungen sicher gefallen.

 



Insomniacs after School 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Insomniacs after School 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3551793140 

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswerte Geschichte mit lebensnahen Inhalten
  • Interessanter Auftakt mit einem Hauch Mystery
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.07.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Go West Young Man
Die nächste Rezension »»
Vergessene Welt - Gesamtausgabe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.